Gratis-Download

Der Abzug der Vorsteuer ist Kernbestandteil des bestehenden Umsatzsteuersystems. Ändern sich die Verhältnisse, die für den ursprünglichen...

Jetzt downloaden

Vorsicht Umsatzsteuerfalle bei Ihrer Führungskräfteveranstaltung

0 Beurteilungen

Von Midia Nuri,

Nehmen wir mal an, Sie arbeiten als Steuerverantwortlicher in einem Unternehmen, das eine Motivationsveranstaltung in einem Hotel für die Führungskräfte und angehenden Führungskräfte veranstaltet – und seine Teilnehmer natürlich dort auch verpflegt. Sie gehen sicher davon aus, dass sowohl der Seminarpreis als auch die Verpflegung während des Seminars umsatzsteuerpflichtig sind.

 

Achtung: Ob die Verpflegung umsatzsteuerpflichtig oder nicht, darüber entscheidet allein, ob die Verpflegung eine Nebenleistung darstellt. Das hat bereits vor zwei Jahren der Bundesfinanzhof festgelegt.

So urteilt der BFH über die Seminarverpflegung

In dem Fall hatte ein Berufsverband für seine Mitglieder Fortbildungsseminare veranstaltet. Diese dauerten einen vollen Tag und fanden jeweils in Hotels statt. Der jeweilige Seminarpreis enthielt Seminarunterlagen und die Verpflegung während des Seminartages.

Der Berufsverband ging davon aus, dass sowohl das Seminar selbst als auch die Verpflegung der Teilnehmer umsatzsteuerpflichtig ist.

Die Finanzverwaltung sah das im Anschluss an eine Umsatzsteuer-Sonderprüfung anders und stufte beides als umsatzsteuerfrei ein. Der Verband klagte gegen die Entscheidung und unterlag in oberster Instanz vor dem Bundesfinanzhof (Az.: V R 12/10).

Das entschieden die Richter im Detail

Veranstalten gemeinnützige Organisationen und Berufsverbände Kurse, Seminare und Fortbildungskurse, sind die Entgelte für Vorträge, Kurse und andere Veranstaltungen wissenschaftlicher oder belehrender Art unter bestimmten Voraussetzungen umsatzsteuerfrei. Die Voraussetzung in dem Fall war, dass die Seminare berufliche Fortbildungsmaßnahmen gewesen seien.

„Hierzu gehörten wie im Ertragsteuerrecht Tätigkeiten, um in einem ausgeübten Beruf auf dem Laufenden zu bleiben, den jeweiligen Anforderungen gerecht zu werden und so in dem ausgeübten Beruf besser vorwärts zu kommen“, erklärten die BFH-Richter in ihrer Urteilsbegründung. „Es komme auf die Veranlassung durch den bereits ausgeübten Beruf und die Förderung der Kenntnisse und Fähigkeiten in dem betreffenden Berufsfeld an. Es bestehe keine Festlegung auf bestimmte institutionalisierte Fortbildungsformen wie z. B. Ausbildungsgänge. Tageweise andauernde Fortbildungsveranstaltungen reichten aus. Es müsse sich nicht um eine ähnlich einem Lehr- oder Ausbildungsverhältnis strukturierte Fortbildungsmaßnahme handeln.“

 

Haupt- oder Nebenleistung – das ist hier die Frage

Wie die Kosten für die Seminare seien auch die Kosten für die Verpflegung der Teilnehmer umsatzsteuerfrei, da sie eine Nebenleistung zu einer steuerfreien Hauptleistung sei, die „weder gesondert berechnet noch in den Seminarprospekten besonders hervorgehoben worden“, hoben die Richter hervor.

Darauf sollten Sie achten

Bei beruflichen Fortbildungen ist die Verpflegung der Seminarteilnehmer in Kaffeepausen umsatzsteuerfrei, also alles, was die Führungskräfte im Seminarraum selbst zu sich nehmen, wie etwa

  • Mineralwasser,
  • Säfte
  • Kaffee und Tee
  • sowie Kekse oder auch etwa
  • Brezeln.

Aufwändige Bewirtung in eigenem Raum ist keine Nebenleistung

Anders ist es, wenn Sie in gesonderten Räumen ein Buffet oder eine feste Speisenfolge anbieten. Dann ist das keine Nebenleistung mehr, sondern es handelt sich um eine umsatzsteuerpflichtige Leistung.

Fazit: Es kommt nicht auf die Art der Mahlzeiten an, ob diese umsatzsteuerpflichtig ist oder nicht. Selbst aufwändigere Verpflegung etwa mit Sandwiches und Kanapees ist umsatzsteuerfrei, wenn sie ausschließlich im Seminarraum selbst an die Teilnehmer ausgegeben wird.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Gehört. Gelesen. Verstanden.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Das Rundum-Wohlfühl-Paket im Rechnungswesen