Gratis-Download

Durch Berichte in der Zeitung oder in lokalen Radiosendern erzielen Sie die Aufmerksamkeit und das Interesse der Öffentlichkeit - und das völlig...

Jetzt downloaden

So texten Sie eine überzeugende „Über uns“-Seite

0 Beurteilungen
Urheber: Andrey Popov | Fotolia

Erstellt:

Die „Über uns“-Seite ist ein Stiefkind bei der Website-Gestaltung. Dabei zeigen Untersuchungen: Wer sich bis zu dieser Seite durchgeklickt hat, hat allerhöchste Bereitschaft, bei Ihnen Kunde zu werden. Vorausgesetzt, er gewinnt auf dieser Seite einen positiven Eindruck von Ihrem Unternehmen und findet die Informationen, die er sucht. Heute stellen wir Ihnen 7 Tipps für eine gute „Über uns“-Seite vor.

Tipp 1: Vermeiden Sie Marketing- Blabla

Innovativ, System, Know-how, Prozesse, Innovationen, Portfolio und dergleichen sollten Sie aus Ihrem Wortschatz streichen. Reden Sie Klartext, verzichten Sie auf jegliche Fachsprache.

Tipp 2: Schreiben Sie nicht, was Sie sagen möchten, sondern was der Kunde hören will

Alle Informationen, die Sie auf Ihrer „Über uns“-Seite versammeln, sollen die Fragen beantworten, die sich künftige Kunden stellen. Welche das sind, verraten wir Ihnen in unserer Info-Box unten.

Tipp 3: Sprechen Sie den Leser direkt an

Zum Beispiel mit einer Frage: „Möchten Sie erfolgreich werben, ohne dafür zu viel Geld auszugeben? Möchten Sie Ihre Website bei Google nach vorn bringen? Wollen Sie mehr Besucher zu Kunden machen? – Dann sind Sie bei uns, der Agentur XY, goldrichtig. Denn …“

Tipp 4: Lüften Sie den Vorhang

Wer sich die Mühe macht, sich bis zu Ihrer „Über uns“-Seite durchzuklicken, der will auch hinter den Vorhang sehen.

Er fragt sich: Welche Menschen stehen hinter dem Unternehmen? Für welche Ideen und Überzeugungen setzen sie sich ein? Warum soll ich ihre Produkte kaufen?

Genau aus dem Grund sollten Sie auf der „Über uns“-Seite keine Marketingstrategien, sondern Menschen zeigen.

Niemand will mit einer Marketingstrategie zusammenarbeiten, sondern mit sympathischen, kompetenten und vertrauenswürdigen Personen.

Tipp 5: Fassen Sie sich kurz

Auch für die „Über uns“-Seite gilt: Verfassen Sie keine langen Texte, sondern gliedern Sie diese lieber in kleine Info- Snacks.

Tipp 6: Verlinken Sie

Machen Sie die „Über uns“-Seite nicht zur Sackgasse für den Leser. Sorgen Sie dafür, dass diese Seite auch mit den anderen Seiten Ihres Web-Auftrittsgut verbunden wird. Integrieren Sie Links zu Ihrem Shop, Ihrer Kontaktseite, Ihrem Newsletter- Bestellformular, den Stellenangeboten oder zu Ihren Profilseiten bei Facebook, XING oder Twitter.

Tipp 7: Vergessen Sie SEO – nicht ganz

Schreiben Sie Ihre „Über uns“- Seite für Menschen, nicht für Google. Dieser Tipp kommt übrigens von Google selbst. Wer versucht, in der „Über uns“-Seite möglichst viele Keywords unterzubringen, der erhält am Ende wohl einen schlechten Text. Denken Sie beim Schreiben also an die Leser und nicht an die Robots der Suchmaschinen.

FAZIT :

Die „Über uns“-Seite ist oft das Stiefkind des Webauftritts, ist aber für kaufbereite Besucher auch eine oft genutzte Info. Es lohnt sich spürbar, sie zu verbessern.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Arbeitshilfen und Praxis-Know-how für PR Profis

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.