Gratis-Download

Medien und Ihre publizistische Macht werden im Volksmund als 4. Gewalt des Staates benannt. Ob diese Gleichstellung gerechtfertigt ist, ist...

Jetzt downloaden

Spendenbriefe erfolgreich schreiben: Kein Problem, wenn Sie 4 Tipps beherzigen

0 Beurteilungen
Frau mit großem blauen Sparschwein
© Benicce - Fotolia.com

Erstellt:

Haben Sie schon einmal selbst einen Spendenbrief gestaltet? Oder haben Sie schon einmal die Aufgabe übertragen bekommen, den Spendenbrief einer Agentur zu beurteilen und Verbesserungsvorschläge zu machen? Falls ja, dann sind Sie entschieden im Vorteil. Denn Ihre Non-Profit-Organisation hat die Möglichkeit, sich professionelle Spendenbriefe schreiben zu lassen. Viele kleinere können darauf nicht zurückgreifen. Sie müssen ihre Spendenbriefe selbst schreiben.

Diese 4 Tipps sollten Sie beim Schreiben eines Spendenbriefs beachten

1. Wählen Sie einen geeigneten Spendenzweck

Nach diversen Spendenskandalen in der Vergangenheit wollen immer mehr Spender heute wissen, wofür sie ihr Geld spenden. Deswegen stoßen auch Spendenbriefe, die den Spendenzweck im Dunkeln lassen oder nicht konkret benennen, auf Skepsis. Daher gilt: Beschreiben Sie den Spendenzweck so konkret wie möglich. Je konkreter er im Spendenbrief dargestellt wird, desto größer sind seine Erfolgsaussichten.

Schreiben Sie deshalb nicht: „Spenden Sie, damit die Senioren unserer Gemeinde Weihnachten nicht allein sein müssen“, sondern: „Spenden Sie, damit wir für die Senioren unserer Gemeinde eine Weihnachtsfeier ausrichten können.“

2. Definieren Sie die Zielgruppe

Nicht jeder Spendenbrief ist für jede Zielgruppe geeignet. Überlegen Sie deshalb, welche Zielgruppe Sie ansprechen wollen. Einen Spendenbrief, der sich an Mütter zwischen 25 und 40 richtet, formulieren Sie anders als ein Schreiben an Unternehmen der Region. Alternativ können Sie sich auch überlegen, ob Sie für ein Projekt unterschiedliche Spendenbriefe für unterschiedliche Zielgruppen formulieren.

3. Formulieren Sie den Spendenbrief ansprechend

Ihr Spendenbrief sollte potenziellen Spendern schon zu Beginn die wichtigsten Fragen beantworten:

  • Wer ist Ihre Organisation?
  • Was wollen Sie von dem Spender?
  • Warum schreiben Sie gerade ihm?

Hilfreich für den Einstieg des Lesers in den Spendenbrief ist auch eine kleine Geschichte, die Sie erzählen: „Die 4-jährige Jana wünscht sich zu Weihnachten eine Barbie. Doch ihre Eltern leben in einem Flüchtlingslager …“ Beachten Sie dabei aber unbedingt, dass die Geschichte wahr sein sollte. Hat ein Leser nur den leisesten Zweifel, dass die Geschichte erfunden sein könnte, hat das Erzählen einer Geschichte den gegenteiligen Effekt: Der Leser wird nicht spenden und Ihre Organisation auch in Zukunft in negativer Erinnerung behalten.

4. Legen Sie einen Zahlschein bei

Ohne einen Zahlschein brauchen Sie den Spendenbrief gar nicht zu verschicken. Der Zahlschein sollte bereits sämtliche Angaben enthalten, so dass der Spender nur noch seine Kontodaten und seine Unterschrift eintragen muss.

Anzeige

Das AIDA-Prinzip: So strukturieren Sie erfolgreich Spendenbriefe

A = Attention

Sichern Sie sich im Spendenbrief die Aufmerksamkeit Ihrer Leser. Das können Sie z. B. durch einen Aufruf oder eine interessante Geschichte erreichen.

I = Interest

Erklären Sie, welches Interesse Sie haben und worum es Ihnen bei Ihrem Projekt geht.

D = Desire

Wecken Sie in dem Leser den Wunsch bzw. das Bedürfnis, unbedingt zu helfen.

A = Action

Erklären Sie dem Leser am Briefende, was er tun soll, um Ihrer Organisation zu helfen („Schon mit einer Spende von 10 € können Sie helfen.“)

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Experten-Tipps und Praxis-Know-how für Ihre erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.

Jobs