Gratis-Download

Medien und Ihre publizistische Macht werden im Volksmund als 4. Gewalt des Staates benannt. Ob diese Gleichstellung gerechtfertigt ist, ist…

Jetzt downloaden

So bleiben Sie sachlich

 

Erstellt:

Trennen Sie bei Diskussionen die Gefühls- von der Sachebene, rät das Sekretärinnen-Handbuch:

· Bleiben Sie mit Ihren Gedanken stets im Sachzusammenhang. Haken Sie bei Unklarheiten nach. Prüfen Sie die Sachargumente auf Stichhaltigkeit. Und machen Sie sich Notizen.

· Fallen Sie nicht auf Scheinargumente herein wie "Für jeden, der davon etwas versteht, ist doch sonnenklar, dass ..." Das hat keine sachliche Grundlage. Ihr Gesprächspartner will Sie manipulieren und zur Zustimmung bewegen.

· Lassen Sie sich nicht provozieren ("Du bist sowieso dagegen!"). Bleiben Sie beim Thema: "Deine und meine persönlichen Ansichten sind hier zweitrangig. In diesem Gespräch geht es einzig und allein darum, ob ... oder ob nicht."

· Argumentieren Sie mit Verstand. Nur wenn Sie Ihre Argumente sinnvoll aufbauen und logisch verknüpfen, können Ihre Zuhörer Ihnen folgen: "Für ... sprechen 3 Punkte, nämlich ... . Gegen ... sprechen folgende Nachteile: ..."

Unternehmer-Wissen

Eine Idee alleine macht noch keinen erfolgreichen Unternehmer. Um gerade heute nachhaltig erfolgreich zu sein, braucht es mehr: mehr Wissen, mehr Flexibilität, mehr Ausdauer, mehr Information. Unternehmer-Wissen!

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Kompakter Überblick für PR- und Marketingverantwortliche rund um das Thema Datenschutz

Experten-Tipps und Praxis-Know-how für Ihre erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit

Jobs