Gratis-Download

Wie vielerseits bekannt, ist die Gewinnung von Neukunden bis zu 8x teuerer als die Sicherung von Bestandskunden. Aus dem Grund sollte jedes...

Jetzt downloaden

Kundenbindung durch Couponing

0 Beurteilungen

Erstellt:

Eine starke Beziehung zwischen Kunden und Unternehmen steht im Mittelpunkt jeder unternehmerischen Strategie. Für Unternehmen gilt es hierbei, die Erwartungen und Wünsche des Kunden zu erfüllen. Denn zufriedene Kunden bedeutet, dass diese weiterhin ihre Einkäufe bei einem Unternehmen tätigen und eventuell Empfehlungen an Freunde und Bekannte aussprechen.

Erfolgreiche Unternehmen wenden verschiedene Maßnahmen an, um Kunden langfristig an sich zu binden. Eine davon ist das Couponing.

Unter der Strategie des Couponings versteht man das Durchführen von Gutschein- und Rabattaktionen, welche Konsumenten für bestimmte Verhaltensweisen mit Werteinheiten belohnt.

Hierbei bietet das Couponing nicht nur Chancen einer langfristigen Kundenbindung, sondern hilft auch dabei, Neukunden zu gewinnen. Das Anwenden von Rabattaktionen lässt sich bis in die 1960er-Jahre zurückverfolgen. Damals nutzten Geschäfte in den USA sogenannte Rabattmarken, um Kunden in ihr Geschäft zu locken.

Heute werden ausgefeilte Couponing-Systeme dafür entwickelt, um die Kundenbindung zu intensivieren, Neukunden zu gewinnen und um Kundendaten zu sammeln.

Mittlerweile gibt es auch Seiten, die sich ausschließlich mit Gutschein- und Rabattaktionen beschäftigen und Gutscheincodes verschiedener Unternehmen für Konsumenten sammeln. Wie Sie den optimalen Partner für Online-Couponing finden erfahren Sie hier: www.gutscheinsammler.de/pressecenter/6-fragen-den-optimalen-partner-fuer-online-couponing-finden /.

Doch Gutschein bedeutet nicht gleich Gutschein. Hier unterscheidet man zwischen verschiedene Formen von Coupons.

Die vier gängigsten sind:

  • Der Rabattgutschein – Mit einem Rabattgutschein bekommen Kunden beim Kauf eines bestimmten Produktes einen Preisnachlass. Diese Form des Couponings wird meist eingesetzt, um Neukunden und Kundendaten zu gewinnen, sprich, meldet man sich als Neukunde an, bekommt man einen Gutschein für diese Aktion geschenkt.

 

  • Der Warengutschein – Hierbei handelt es sich um den „buy one – get one free"-Gutschein. Beim Kauf eines Produktes gibt es einen weiteren Artikel preisgünstig oder sogar kostenlos dazu. • Die Pre-Sales-Coupons – Solche Coupons werden für verkaufsfördernde Zwecke ausschließlich an Stammkunden ausgegeben. Sie dienen dazu, Kunden auf ein bevorstehendes Angebot oder einen Produktlaunch aufmerksam zu machen. Der Stammkunde soll hierbei den Vorteil bekommen, solche Angebote vor allen anderen zu erfahren.

 

  • Die After-Sales-Coupons – Darunter versteht man das Herausgeben von Gutscheinen nach einem Kauf, meist auf einer Quittung oder als Gutscheincode nach Abschluss eines Online-Einkaufs. Damit soll der Kunde zum erneuten Kauf motiviert werden. Personalisiertes Couponing mittels Kundenkarte oder Treuepunkte ist ein ebenfalls gutes Mittel, um Kunden an sich zu binden.


Um eine erfolgreiche Kundenbindung durch das Couponing erzielen zu können, sollte man es nicht isoliert einsetzen, sondern mit anderen Marketingmaßnahmen zusammenführen.

Denn eine Integration der bereits bestehenden Aktionen mit dem des Couponings erhöht die Erfolgsquote.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit