Gratis-Download

Wie wichtig das Beachten von Trends sind, spürt jedes Unternehmen. Erlernen Sie den richtigen Umgang mit Marketing-Trends und optimieren Sie Ihr...

Jetzt downloaden

Wirtschaftstrends: Wie Sie zum glokalen Spezialisten werden

0 Beurteilungen

Erstellt:

Die Welt rückt näher zusammen, aber die kulturellen Unterschiede bestehen weiter. Denn: Die Welt ist eben nicht ein globales Dorf, sondern eine ganze Vielzahl an globalen Dörfern. Interkulturelles Wissen jenseits von Wirtschaftskennziffern wird deshalb wichtiger denn je. Allen Standardisierungen zum Trotz drücken sich kulturelle Unterschiede nach wie vor in unterschiedlichen Lebensstilen und Konsumgewohnheiten aus. Der Zukunftsletter gibt 3 Beispiele, wie Zukunftsunternehmen mit den Fallstricken und Bedürfnissen am glokalen Markt umgehen:

1. E-Learning für internationales Emotionsmanagement: Global Emotion bietet ein webbasiertes E-Learning-Programm an, mit dem man seine Fähigkeit trainiert, Emotionen in chinesischen Gesichtern zu lesen und zu verstehen. Die „Global Emotion“-Lernsoftware ist ein wissenschaftlicher Spin-off aus Hirnforschung, Emotionspsychologie und interkultureller Verhandlungsforschung, mit dem rund um die Uhr und überall auf der Welt individuell wie im Team trainiert werden kann. Ziel ist es, den Kunden in folgenden Themen fit zu machen: emotionale Intelligenz, Cultural Awareness, Sicherheit in Verhandlungen und Geschäftsabschlüssen mit ausländischen Partnern.
Global Emotion ist ein Tool für die Personalentwicklung und verbindet die Megatrends Bildung, Globalisierung, Mobilität, Connectivity und New Work zu einer neuartigen Dienstleistung (www.globalemotion.de). Global Emotion wurde am 4. Juni 2008 als beste Dienstleistungsinnovation mit dem Zukunfts-Award des Zukunftsinstituts ausgezeichnet.
2. Multikulti als Geschäftsprinzip: Bereits 20 % aller Mitarbeiter werden in Deutschland explizit wegen ihres Migrationshintergrunds eingestellt, berichtete die Zeit (23/2008). Migration wird plötzlich zum Pluspunkt im Lebenslauf. Bei Budnikowsky sind 30 % der Auszubildenden Migranten. Vorteil: Was sich Führungskräfte in interkulturellen Trainings mühsam aneignen müssen, können Migranten bereits. Sie haben sehr gute Sprachkenntnisse,wissen über kulturelle Gepflogenheiten Bescheid und verfügen über die notwendige Landeskunde. Auch Ikea setzt auf internationale Mitarbeiter, die möglichst gut die Bevölkerung widerspiegeln.Musliminnen unter den Mitarbeitern erhalten ein blau-gelbes Kopftuch als Teil der Ikea-Uniform, und das Fastenbrechen der muslimischen Angestellten wird gemeinsam unter Kollegen gefeiert (www.ikea.de)
3. Kulturbetankung vor Ort: Das „cth Consulting Team Höltgen“ setzt in seinen Seminaren für interkulturelles Management auf Real-Erfahrungen. Inhaber Wolfgang Höltgen ist sich sicher:„Man nimmt völlig neue Einschätzungen vor,wenn man in direktem Kontakt mit indischer Wirklichkeit und Kultur den enormen Wachstumsdrang der Gesellschaft erlebt“. Das tatsächliche Erlebnis steht im Vordergrund der Business-Seminare, die das Consulting-Team anbietet. cth hat eine so genannte „Druckbetankung Indien“ entwickelt. Der einwöchige Aufenthalt vor Ort soll Führungskräfte mit den wesentlichen Aspekten des indischen Lebens vertraut machen (www.hoeltgen-team.de).

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit