Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Mehr Response für Ihre Mailings: Wie Sie mit den richtigen Response-Elementen Ihren Rücklauf steigern

0 Beurteilungen

Erstellt:

Machen Sie es den Lesern Ihres Mailings so einfach wie möglich zu reagieren. Das leuchtet ein und gilt als Standardweisheit unter den Mailing-Experten. Je leichter Sie es dem Leser machen, je mehr Arbeit Sie ihm abnehmen, desto mehr Rücklauf können Sie erwarten. Bernd Röthlingshöfer, Chefredakteur von Werbepraxis aktuell gibt Ihnen praxiserprobte Tipps, mit welchen Response-Elementen Sie welche Wirkung erzielen können.

Die Postkarte
Funktioniert einfach und gut, vor allem dann, wenn Sie das Rückporto bereits übernehmen - mit dem Hinweis ‘Porto zahlt Empfänger’. Übrigens: Wahre Wunder wirkt es, wenn Sie statt dieses vorgedruckten Textes eine Briefmarke aufkleben - funktioniert zwar nur bei kleinen Mailing-Stückzahlen, aber dort zahlt es sich in jedem Fall aus.

Die Postkarte eignet sich: für Anforderung von Infomaterial für Bestellungen für Terminanforderungen, etwa Vertreterbesuch im B-to-C-Bereich (Business to Consumer) und im B-to-B-Bereich (Business to Business). Nicht geeignet ist die Postkarte für Waren oder Dienstleistungen, die Diskretion erfordern, z. B. Bank- und Versicherungsangelegenheiten, Erotikartikel, Fortbildungsangebote.

Antwortschreiben mit Rückumschlag
Auch das Antwortschreiben, auf dem der Leser nur seine Wünsche anzukreuzen braucht und das dann in einen vorfrankierten Rückumschlag steckt, macht es ihm leicht zu reagieren. Vor allem dann, wenn der Kunde für eine Bestellung persönliche Daten wie z. B. Bankdaten angeben muss, sollten Sie zum Antwortschein, der im Umschlag versandt wird, greifen. Kaum jemand vertraut sensible Daten der Postkarte an.

Gutscheine & Coupons
Beide sind streng genommen keine Response-Elemente - denn sie erleichtern nicht wie die vorbereiteten Antwortkarten oder Antwortscheine die Reaktion. Sie sind aber gut geeignet, um die Entscheidung für eine Reaktion des Umworbenen wahrscheinlicher zu machen. Coupons oder Gutscheine sind handfeste Werte, die der Kunde nur einzulösen braucht - entweder direkt im Geschäft bei Ihnen, bei seiner nächsten Bestellung oder indem er sie an Sie einsendet. Natürlich lassen sich Coupons und Gutscheine mit Antwortschreiben kombinieren. Oder Sie gestalten eine Antwortkarte gleich als Coupon - dann reduzieren Sie die Herstellungskosten für Ihr Mailing deutlich.

Fax-Antwort
Im B-to-B-Bereich eine gute Möglichkeit - etwa für die Anforderung von Informationen, Vereinbarung von Terminen, Zusage zu Veranstaltungen, Buchung oder Bestellung von Waren oder Dienstleistungen. So gut die Fax-Antwort im B-To-B-Bereich ist, so wenig wirkt sie, wenn Sie Privatkunden ansprechen. Denn mit dem Aufkommen der E-Mail sind Faxgeräte im Privathaushalt wieder seltener geworden.

Tipp
Schreiben Sie auf die Antwortkarte immer die Worte ‘Antwort’ und ‘Gebühr zahlt Empfänger’. Der Grund: Sie zahlen dann im Fall der unfreien Rücksendung immer nur das einfache Porto. Kommt ein Kunde nämlich auf die Idee, die Karte unfrankiert an Sie zurückzusenden, zahlen Sie ohne diesen Zusatz auch noch Strafporto - also die doppelte Gebühr. Fax-Antworten sollten Sie so gestalten, dass sie auch im Briefumschlag mit Fenster versendet werden können. Nicht jeder kann und will ein Faxgerät verwenden. Gestalten Sie Fax-Anworten auch ohne großformatige Abbildungen oder allzu große Logos. Die Fax-Übertragung soll für Ihren Kunden schnell und tonersparend über die Bühne gehen.


Lesen Sie hier Teil 2 dieses Beitrages .

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit