Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Bing - was die neue Suchmaschine für Ihre Arbeit bedeutet

0 Beurteilungen

Erstellt:

Wenn ein Firmenname zum allgemeinen Sprachgebrauch wird - frei nach dem Motto: „Gib mir mal ein Tempo“ -, dann hat eine Marke eine marktbeherrschende Stellung erreicht. Nachdem Microsoft seine neue Suchmaschine „BING“ lanciert hat, stellt sich die Frage: Wird aus „Googeln“ nun „Bingen“? Und welche Auswirkungen hat die Suchmaschine für Nutzer und für die Suchmaschinenoptimierung?

Grundlegender Aufbau
BING orientiert sich sehr stark im Faktor Einfachheit an Google. Der größte Unterschied liegt im ersten Eindruck. Der Marktneuling präsentiert auf seiner Startseite ein großes, eindrucksvolles Bild, das sich täglich ändert. Das User-Interface bleibt über alle Suchkategorien und erlaubt eine Suche nach verschiedenen Kategorien: Web, Bilder, Videos, Shopping, News und Maps.

Wie BING Ihre Ergebnisse darstellt

Die Ergebnisdarstellung der deutschen Version der Suchmaschine unterscheidet sich nicht wesentlich von Google. Die Suchergebnisse können Sie miteinander vergleichen unter www.blackdog.ie/google-bing oder bingle.pwnij.com.

Folgende Elemente bietet BING für Sie neu und ergänzt damit Ihre Arbeit im Internet:
Bilder zeigt BING in einer langen Liste an, die sich automatisch verlängert, wenn Sie nach unten scrollen. Ziehen Sie die Maus über ein gefundenes Video, startet automatisch eine Vorschau des Videos mit Ton.

Integration des Shopping-Portals „Ciao“ bei der Suche nach Produkten. Damit können Sie leichter tägliche Produkt- und Kaufentscheidungen durch Empfehlungen der Ciao-Community treffen.

So erleichtert die amerikanische Version Ihre Suche
Die amerikanische Version der Suchmaschine verfügt über zusätzliche Komponenten. Sie erlaubt dem User den Umgang mit den gefundenen Informationen: So stellen zum Beispiel die „Instant Answers“ dem User bereits eine kurze Vorab-Information zum Suchergebnis zusammen.

Diese Komponenten der US-Version können Ihre Suche verbessern:

Suchen Sie etwa bei der Suche nach „Frankfurt“ erscheinen in der US Version links neben den Ergebnissen weitere Alternativen, um die Suche zu spezifizieren - etwa „Airport“, „Map“, „Weather“, „Tourismus“.

BING versucht, viele Fragen direkt zu beantworten: Wenn Sie eine Flugnummer eingeben, erhalten Sie die entsprechenden Fluginformationen.

BING erstellt einen Verlauf Ihrer Suchanfragen und stellt die Suchbegriffe links neben den Treffern dar. Klicken Sie auf eine frühere Anfrage, wiederholen Sie damit den Suchvorgang. Neben dem Treffer finden Sie ein Symbol, fahren Sie mit Ihrer Maus über dieses, erscheint eine Textvorschau (nur US-Version).

Wie Sie Ihre Ergebnissuche optimieren können
Normalerweise bekommen Sie als Nutzer in Deutschland die US-Version gar nicht zu sehen, da Microsoft Ihnen automatisch die deutsche Version anbietet.

Unser Tipp:
Mit einer kleinen manuellen Änderung an der URL lässt sich jedoch die US-Version von BING aufrufen: www.bing.com. Dabei bestimmt der Parameter „mkt“ das Angebot, das auf Ihrem Computer erscheint. Ändern Sie „mkt=de-DE“ in „mkt=en-US“, dann erscheint die US-Version.

Unser Tipp:
Nutzen Sie als Ergänzung zur Recherche im journalistischen Bereich die Suchmaschine „Paperball“, mit der Sie in über 6 Millionen Nachrichten aus über 3.000 Quellen suchen können. Die Suche bietet einfache und schnelle Sortiermöglichkeiten und generiert Vorschläge zur Eingrenzung der Ergebnisse.

Was Sie bei der Suchmaschinenoptimierung beachten sollten

Eine erfolgreich Google-optimierte Website wird auch bei BING gut gerankt werden. Folgende Kriterien sind für die BING-Optimierung besonders wichtig:
1. Tragen Sie Ihre Seite bei BING ein: www.bing.com/docs/submit.aspx.
2. Erstellen Sie mit einem der Tools auf xmlsitemap.ch ein XML-Sitemap-Tool und melden Sie sich mit den Webmaster-Tools auf www.bing.com/webmaster/ping.aspx?sitemap=www.deinewebseite.com/sitemap.xml an.
3. Melden Sie Ihre (neue) Domain frühzeitig an, BING steht auf „alte“ Domains.
4. Setzen Sie auf Inhalt: Je mehr guter Text, desto besseres Ranking.
5. Schreiben Sie „keywordorientiert“. Das heißt, nutzen Sie möglichst am Anfang Ihres Artikels die Stichworte, unter denen Sie gefunden werden wollen.
6. Nutzen Sie diese Keywords auch für den „title“-Befehl.
7. Verlinken Sie Ihre Webiste mit anderen Websites und sorgen Sie dafür, dass andere Websites auf Sie verlinken.

Der Start von BING verlief deutlich erfolgreicher als der des Microsoft-Vorläufers „Live Search“. Die Suchmaschine erzielte aus dem Stand einen Marktanteil von 6 %. Trotzdem unsere Prognose: Die deutschen Nutzer werden die Frage: „Was ist ,Bingen‘?“ mit „eine Stadt am Rhein“ beantworten.

Autor: Oliver Stirböck www.spindoc.de. Der Diplomkaufmann und Kommunikationsberater ist Inhaber der Agentur Spindoc PR für Werbung und Multimedia.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Facebook-Marketing - so nutzen Sie diesen Kanal richtig für Ihr Marketing!

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.