Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Facebook-Fans: Nicht die Menge macht’s – Aktivität ist viel wichtiger

0 Beurteilungen
Facebook
Urheber: nanomanpro | Fotolia

Von Bernd Röthlingshöfer,

Woran messen Sie eigentlich den Erfolg Ihrer Facebook-Seite? Die Anzahl der Fans ist sicher ein wichtiger Indikator. Aber er ist weniger bedeutend als Sie vielleicht denken. Viel entscheidender ist, ob es Ihnen gelingt, mit Ihren Fans in Dialog zu treten. Denn selbst Seiten mit mehreren 1.000 Fans sind manchmal wie verwaist, weil es nur selten Reaktionen auf die Postings gibt.

Weniger und dafür aktivere Fans sind eindeutig besser als eine große Masse von Abonnenten Ihrer Seite, die sich passiv verhalten. Gerade Passivität ist ein schlechtes Zeichen: Viele Fans sind nur noch dabei, weil sie vergessen haben, ihr Abonnement zu löschen. Doch um Fans zur Aktivität zu bewegen, können Sie selbst einiges tun. Mit der richtigen Strategie zeigen Sie, dass Sie sich für Ihre Fans interessieren, unterhalten und informieren Sie diese mit relevanten Nachrichten.

So starten Sie den Dialog und gestalten eine aktive Community rund um Ihre Facebook-Seite

1. Antworten Sie Ihren Fans

Wenn Fans auf Ihrer Pinnwand posten: Antworten Sie! Das gilt nicht nur dann, wenn sie Fragen stellen. Auch wenn sie Lob oder Kritik äußern oder einfach ein Statement abgeben, sollten Sie dies kommentieren. So signalisieren Sie, dass Sie Ihre Facebook-Seite gut betreuen und Ihnen der Dialog mit den Lesern/ Fans wichtig ist.

2. Nehmen Sie direkte Nachrichten wichtig

Viele Internetnutzer machen sich nicht mehr die Mühe, ihre E-Mail-Software zu öffnen, um Ihnen zu schreiben. Sie senden Ihnen eine Nachricht via Facebook. Darunter sind nun auch Kundenanfragen, die Sie früher auf anderen Kanälen – etwa E-Mail oder Telefon – erreicht haben.

3. Seien Sie schnell

Unternehmen, die Facebook vorbildlich betreuen, brauchen maximal eine Stunde, um auf ein Posting oder eine Anfrage bei Facebook zu reagieren. Versuchen auch Sie, derart schnelle Reaktionszeiten zu erreichen.

4. Checken Sie Ihre eigenen Postings

Checken Sie Ihre Postings auf ihre Dialogöffner-Qualität. Einfaches Mittel, um sie dialogfördernd zu machen: Bauen Sie eine oder mehrere Fragen in Ihre Postings ein. Fragen Sie gezielt:

  • wie Kunden Ihre Produkte verwenden,
  • welche Verbesserungsvorschläge sie haben
  • und welche Werbeideen ihnen gefallen.

Erkennen Sie die wahren Fans Um die echten Fans unter Ihren Abonnenten zu erkennen, messen Sie die folgenden Kriterien:

  • Wer kommentiert häufig auf Ihrer Pinnwand?
  • Wer bewertet Ihre Beiträge häufig mit dem Gefällt-mir-Button?
  • Wer leitet Nachrichten an seine Freunde weiter
  • Wer antwortet auf Ihre Fragen?
  • Wer schreibt positiv über Sie in seinem eigenen Facebook-Profil?

5. Sammeln Sie nur so viele Fans, wie Sie auch betreuen können

Natürlich macht es Arbeit, den Dialog mit Ihren Fans auf der Facebook-Seite zu führen. Sammeln Sie daher nur so viele Fans wie Sie auch betreuen können. Tipp: Verzichten Sie auf Gewinnspiele, um Fans anzulocken – viele Teilnehmer wollen nur den Preis gewinnen, haben aber kein wirkliches Interesse an Ihrem Unternehmen Nur etwa ein bis fünf Prozent Ihrer Abonnenten gehören meist zu den aktiven, die den Austausch mit Ihnen suchen. Für diese Aktiven unter den Fans sollten Sie genügend Zeit und Kapazität haben.

Wie ein Berliner Cupcake-Laden seine Umsätze mit Facebook steigert

Der Cupcake-Laden der Berlinerin Inga Levitan konnte mit lokaler Kundenansprache auf Facebook den Geschäftserfolg signifikant steigern. Die Besucherzahl stieg um mindestens 15 %. Gleichzeitig stieg der Umsatz bei externen Aufträgen wie Firmenevents oder Hochzeiten. Jede 10. Cupcake-Bestellung kam über Facebook.

Hier sind weitere Erfolgszahlen:

  • 15 % mehr Besucher im eigenen Café
  • 10 % mehr Aufträge für Veranstaltungen
  • 5 Mitarbeiter eingestellt
  • 38 % höhere Warenkörbe bei Käufern, die von Facebook kommen.

Neue Cupcake-Sorten, anstehende Events und auch Dekorationskurse gibt der Cup-cake-Laden über Facebook bekannt. Rund 22.000 Gefällt-mir-Angaben hat das Unternehmen auf seiner Facebook-Seite gesammelt.

Anzeige

 

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Facebook-Marketing - so nutzen Sie diesen Kanal richtig für Ihr Marketing!

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.