Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Fallstudien: So gewinnen Sie über Facebook & Co. neue Kunden

0 Beurteilungen

Von coupling-media,

Einen Aspekt, der oft vernachlässigt wird, sollten Sie als künftigen Erfolgsfaktor mit in Ihre Überlegungen einbauen: Sind die Prozesse, die Ihren Umsatz sichern, in Ordnung? Denn öfter als auf den ersten Blick ersichtlich, gibt es hier Handlungsbedarf. Drei Beispiele des „TrendScanner” bringen für Sie Licht in dieses wenig beachtete Thema, das in Zukunft zu den wichtigen strategischen Handlungsfeldern gehört.

1. Mit freiwilligen ein neues Produkt im Netz bekannt machen.
Um den Fiesta in den USA einzuführen, ging Autohersteller Ford einen neuen Weg: 100 Freiwillige bekamen sechs Monate lang einen Kleinwagen zur Verfügung gestellt - kostenlos. Einzige Bedingung: Die so genannten Agenten mussten während dieser Zeit über ihre Erfahrungen auf Facebook und Twitter berichten (www.fiestamovement.com). Ford nahm keinerlei Einfluss auf die Meinungsäußerungen im Netz. Die riskante Kampagne hat sich ausgezahlt: 58 Prozent aller amerikanischen Konsumenten kennen den dort bislang unbekannten Fiesta schon vor dem Verkaufsstart. Selbst Ford-Modelle, die schon drei Jahre auf dem Markt sind, kommen nicht auf einen solchen Bekanntheitsgrad.
Votum des „TrendScanner”: Wer in sozialen Medien Gehör finden will, muss sich von Kontrolle verabschieden. Das hat Ford verstanden - und wurde belohnt. Allerdings: Der Neuigkeitswert von Kampagnen wie Fiesta Movement wird sich abnutzen.
2. Mit Gewinnspiel auf Twitter neue Kunden gewinnen.
Maggiano‘s, eine US-Restaurantkette, verlost unter Nutzern des Kurznachrichtendienstes Twitter Geschenkgutscheine im Wert von 100 Dollar. Voraussetzung: Wer in den Lostopf kommen will, muss unter seinem eigenen Namen folgende Botschaft twittern: „Follow @Maggianos to win $100 gift certificates.“ Damit erreicht die Kette zweierlei:
1) 2.000 Menschen haben den Nachrichtenstrom von Maggiano‘s an einem Tag neu abonniert, um die Verlosung nicht zu verpassen.
2) Da die Nutzer selbst über das Gewinnspiel twittern und so wiederum ihre Kontakte informieren, verbreitet sich das Gewinnspiel per Schneeballsystem im Netz.
Votum des „TrendScanner”:Die Aktion von Maggiano‘s zeigt die Stärke des Social Web: Wer den Konsumenten konkreten Nutzen bietet, dessen Botschaft wird aufgegriffen und verbreitet. Dabei muss es nicht immer - wie bei Maggiano‘s - das kostenlose Essen sein. Auch konkrete Tipps („Fünf Arten, Geld zu sparen“) oder Anleitungen („In drei Schritten zu ...“) werden von der Twitter-Gemeinde gerne aufgegriffen und verbreitet.
3. Facebook vom Info- zum Verkaufskanal aufrüsten.
Der Teleshoppingsender QVC bietet spezielle Sonderangebote vorab im Internet an. Interessenten können sie im sozialen Netzwerk Facebook erwerben - zwei Tage bevor sie im Fernsehen präsentiert werden. Bedingung: Wer zugreifen will, muss zuvor der Facebook-Gruppe von QVC beitreten (www.facebook.com/QVC).
Votum des „TrendScanner”: Eine gute Idee, die einen langfristigen Kundenkontakt schafft. Denn: Alle Produkte, die QVC künftig auf Facebook veröffentlicht, erscheinen bei den Fans automatisch auf deren Facebook-Startseite (es sei denn, sie treten aus der Gruppe wieder aus). Außerdem kann QVC auf Facebook vorab testen, ob Interesse an bestimmten Produkten besteht; so kann der Sender verhindern, dass später teure TV-Sendezeit verschwendet wird.
Hinweis: Unternehmen können auf Facebook jetzt sogar die Bekannten von registrierten Produktfans ansprechen (Facebook nennt diese Funktion Friends of Connections). Diese Art der kostenpflichtigen Werbung funktioiert zum Beispiel so: Nutzer A ist ein Fan von Adidas. B ist ein Freund von A. Dann kann Adidas kostenpflichtig auf der Facebook-Startseite von B eine Werbung einblenden lassen, die mit dem Hinweis versehen ist: „A ist ein Fan von Adidas“.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Facebook-Marketing - so nutzen Sie diesen Kanal richtig für Ihr Marketing!

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.