Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Kurbeln Sie mit aussagekräftigen Texten den Verkauf in Ihrem Onlineshop an

0 Beurteilungen
Online-Shop
Urheber: sdecoret | Fotolia

Von Marion Steinbach,

Oft sind die Produktbeschreibungen in Onlineshops lieblos und nichtssagend. Dabei müssen gerade diese Texte aussagestark, emotional und aktivierend sein, um Kunden auch ohne persönlichen Kontakt zum Kauf zu animieren. Als PR-Profi sollten Sie sich daher auch der Textform „Produkt- Beschreibung“ widmen und die Kollegen vom Onlineshop durch starke Texte unterstützen.

Damit es Ihnen gelingt, den Kern des Produkts und den Mehrwert für den Käufer herauszuarbeiten, müssen Sie das Produkt genau kennen.

6 Dinge, die Sie für eine Produktbeschreibung wissen müssen

  1. Was zeichnet das Produkt aus?
  2. Welche sind seine wichtigsten Eigenschaften?
  3. Wie unterscheidet sich das Produkt von vergleichbaren Angeboten der Mitbewerber?
  4. Wie wird es genutzt?
  5. Welchen Mehrwert bietet es dem Käufer?
  6. Für welche Zielgruppe ist es besonders geeignet?

Sammeln Sie möglichst viele Informationen über das Produkt, seine Eigenschaften und die Käufergruppe. Wenn Sie alle Informationen zusammenhaben, beginnen Sie mit dem Texten.

Die­ 7­ wichtigsten­ Elemente verkaufsstarker­ Onlineshop-Texte

Nehmen Sie sich am besten ein Textelement nach dem anderen vor. Lassen Sie keines aus, denn alle 7 Elemente sind wichtig, um aus dem Leser einen Käufer zu machen.

Textelement­ 1:­ Eine ­starke­ Headline
In die Headline

gehört das Merkmal, das Ihr Produkt in besonderem Maße aus- zeichnet. Denn die Headline sorgt dafür, dass es einzigartig und unverwechselbar erscheint. Hilfreich ist es deshalb, wenn Sie einen aussagekräftigen Produktnamen haben. Die Produkte von Butlers beispielsweise haben "sprechende" Namen: Die Schreibtischlampe heißt "Secretary Light", der Kronleuchter "Luxury Lux" und die Lichtbox mit Buchstaben heißt "Blockbuster".

Textelement­ 2:­ Ein ­mitreißender­ Teaser

Erzählen Sie den Anfang einer Geschichte rund um Ihr Produkt, wie es "Jacques' Weindepot" bei seinen Weinen macht (siehe Beispiel). Oder ziehen Sie die Leser mit einer anschaulichen Beschreibung der Produkteigenschaften in den Text - wie der Chocolatier "Coppeneur", der die Schokolade "Mandel & Kaffee" beschreibt mit den Worten: "Feine weiße Mandelschokolade komponiert mit dunkler Kaffeeschokolade, bestreut mit kleinen Kakaobohnennibs, verspricht eleganten Genuss." Mit einem solchen Teaser kompensieren Sie, dass dem Interessenten der sinnliche Ein- druck von Ihrem Produkt fehlt.

Textelement­ 3:­ Die­ ausführliche Produktbeschreibung


Auch die Beschreibung Ihres Produkts muss die fehlenden Eindrücke kompensieren, die der Kunde sonst im Geschäft durch den Geruch, den Geschmack oder die Haptik erhält. Was würde der Kunde normalerweise riechen, schmecken, fühlen? Beschreiben Sie das. Und führen Sie alle Argumente für das Produkt auf, die Sie im Verkaufsgespräch nennen würden. Beschreiben Sie den Kundennutzen, die Einsatzmöglichkeiten und Pflegetipps. Hier dürfen Sie ruhig ausführlicher werden.

Anzeige

 

Textelement­ 4:­ Die­ Zusammenfassung in­ Bullet-Points


Da die Produktbeschreibung gerade bei hochpreisigen Produkten durchaus länger ausfallen kann, listen Sie am Ende die wichtigsten Kaufargumente und Eigenschaften nochmals auf. So kann auch der eilige Leser die wichtigsten Informationen - und Kaufargumente - auf einen Blick erfassen.

Textelement ­5:­ Eine­ Übersicht ­über ­die technischen ­Daten


Material, Größe bzw. Maße, Gewicht, Inhaltsstoffe - listen Sie alle Details auf, die für die Kaufentscheidung wichtig sind. Je besser der Kunde sich informiert fühlt und je mehr seiner Fragen schon über Ihre Texte beantwortet werden, umso eher ist er bereit, das Produkt zu kaufen. Zudem: Je genauer die Beschreibung ist, umso weniger Nachfragen landen in Ihrem Callcenter.

Beispiel:­Sie finden eine gute Variante für die übersichtliche Anordnung der Produktdetails in Bullet-Points neben den Produktbeschreibungen im Onlineshop von Springlane (www.spring lane.de).

Textelement­ 6:­ Auszeichnungen­ und Siegel­ als­ Werbung­ für ­das­ Produkt


Hat das Produkt eine Auszeichnung bekommen oder besitzt es ein Gütesiegel? Dann werben Sie unbedingt damit, denn die Verbraucher vertrauen solchen Auszeichnungen. Verlinken Sie aber auf den Test (Oberlandesgericht Frankfurt am Main, 24.3.2016, Az. 6 U 182/14). Platzieren Sie die Siegel und Auszeichnungen gut sichtbar in der Nähe der Produktbeschreibung oder des Produktfotos.

Textelement­ 7:­ Andere­ Kunden ­als Botschafter­ für Ihr­ Produkt

Amazon macht es vor: Die Kundenbewertungen dienen als Verkaufsargument und -verstärker. Bitten Sie Ihre Kunden daher immer um Feedback und veröffentlichen Sie es auf Ihrer Website direkt unter den technischen Daten. So verhindern Sie, dass Kunden auf Bewertungsseiten nach den Erfahrungen anderer Käufer suchen, und sorgen dafür, dass der Kunde auf Ihrer Seite bleibt.

Fazit

Investieren Sie Zeit und Kreativität in Ihre Produktbeschreibungen. Es zahlt sich durch die Steigerung des Umsatzes aus. Schließen Sie Ihre Beschreibung mit einem Call-to-Action oder einem Abschlusssatz, der Emotion und Begeisterung transportiert und im Kunden den Wunsch weckt, das Produkt sofort zu bestellen. Auch das steigert Ihren Umsatz.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.

Jobs