Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

So schützen Sie Ihre Marketingdaten, bevor Sie auf Reisen gehen

0 Beurteilungen

Erstellt:

Sie wollen zu Geschäftspartnern in die USA reisen? Sie müssen einen Vortrag auf einer Fachkonferenz halten? Dann lassen Sie Ihren Laptop am besten zuhause. Denn nach einem amerikanischen Gerichtsbeschluss von August vergangenen Jahres sind Grenzbeamte befugt, Ihren Laptop oder Ihr Handy oder Ihre Kamera zu durchsuchen, Daten herunterzuladen oder die Geräte für mehrere Tage zu beschlagnahmen, um sie in Ruhe untersuchen zu können. Gleiches gilt auch bei der Einreise nach Großbritannien und in viele andere Länder diese Erde.

Doch gegen die Übergriffe der Grenzbeamten können Sie sich schützen. Und die Schutzmaßnahmen, die Sie ergreifen, sichern Ihre Marketingdaten, Ihre Informationen über Produktneuheiten, Ihre Marktforschungsergebnisse auch gegenüber jedem anderen Angreifer.

Bernd Röthlingshöfer, Chefredakteur von WerbePraxis aktuell gibt Ihnen heute Tipps für die sichere Reise mit Ihren Daten:

Reisen Sie mit einem Reise-Laptop. Dies ist die einfachste Möglichkeit. Nehmen Sie ein "jungfräuliches Gerät" mit auf Reisen - es enthält keinen E-Mail-Verkehr, keine Passwörter, keine Bankverbindungen, keine privaten Dokumente und keinerlei Dokumente Ihrer Firma. Der beste Weg: ein völlig neues Gerät, das zum Beispiel nur dem Zweck dient, für Präsentationen mitgenommen zu werden. Ideal sind für solche Reisen die neuen Netbooks - Rechenzwerge, die nur ein Kilo wiegen und dennoch alle kompletten Rechnerfunktionen bieten. Zum Beispiel die Netbooks der Asus EE-PC-Serie, MSI Wind u. a.

Verschlüsseln Sie Ihre Festplatten. Wenn es Ihnen nicht möglich ist, einen Reise-Laptop zu benutzen, dann verschlüsseln Sie Ihren vorhandenen Laptop. Dazu brauchen Sie ein Programm wie z. B. TrueCrypt: www.truecrypt.org. Es bietet Ihnen die Möglichkeit, einen Datencontainer auf Ihrem Laptop zu installieren, der nur über ein Passwort zugänglich ist. Ziehen Sie Dokumente in diesen Container, werden sie automatisch verschlüsselt, werden sie wieder entnommen, werden sie entschlüsselt. Ohne Kenntnis des Passworts sind die Daten für Außenstehende nicht lesbar. Noch diskreter ist eine Hidden Box. Dieses unsichtbare Geheimfach öffnet sich nur durch einen Trick und durch ein zweites Passwort. Auch komplette Festplatten können mit TrueCrypt geschützt werden!

Verwenden Sie einen USB-Stick. Auch das ist eine hervorragende Alternative. Lassen Sie den Laptop zuhause und transportieren Sie die sensiblen Daten auf einem USB-Stick - heute gibt es die kompakten Speicher ja mit beachtlichen Kapazitäten für ein paar Euro. Eine Alternative ist eine CD-ROM. Auch diese Daten können Sie mit TrueCrypt sichern. Werden die Datenträger gefunden oder gestohlen, sind sie nicht brauchbar. Ein weiterer Vorteil für Sie: Sie können diese Datenträger von jedem beliebigen Rechner aus öffnen - allerdings nicht im Internetcafé. Zum Öffnen brauchen Sie Administratorrechte am Computer.

Transportieren Sie die Daten online. Wer sagt, dass Sie Daten überhaupt mitnehmen müssen? Sie müssen mit Daten also keinen Grenzübertritt wagen, sondern senden diese einfach online voraus. Sie downloaden die benötigten Daten einfach von Ihrem Firmen-Server, sobald Sie diese benötigen. Unternehmen, die keinen eigenen Server betreiben, können den kostenlosen Speicherplatz eines Mail-Kontos z. B. Google Mail (http://mail.google.com) oder eines Daten- bzw. Bürodienstes (http://www.daybyday.de) nutzen, um Daten dort aufzuspielen, die dann bei Bedarf weltweit zur Verfügung stehen. Natürlich lagern diese Daten auch dort nicht bombensicher - die Chance, dass aber jemand herausbekommt, wo Sie Ihre Daten gelagert haben, um sie dort gezielt zu klauen, dürfte aber ziemlich klein sein.

Achtung! Diese Methoden sind kein wirksamer Schutz gegen Datendiebe:

Passwort und Bildschirmschoner. Einfache Passwörter können gehackt werden. Grenzbeamte können Sie bei der Einreise auffordern, Ihr Passwort einzugeben, um sich Zugang zu den Daten zu verschaffen.

Löschen. Beim herkömmlichen Löschen verbleiben alle Daten auf der Festplatte. Sie werden lediglich unsichtbar gemacht.

Buchtipp: Ein hervorragendes Buch zu diesem Thema macht Sie Schritt für Schritt mit den notwendigen Vorkehrungen vertraut. Peter Berger: Unerkannt im Netz - Sicher kommunizieren und recherchieren im Internet, UVK Verlagsgesellschaft, ISBN 978-3-86764-087-9, Preis 29,90 Euro.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit