Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

So werden Sie Lokalmatador bei Google: Bei lokalen Geschäftsanfragen in der ‘ersten Reihe’ stehen

0 Beurteilungen

Erstellt:

Rund ein Viertel aller Suchanfragen sollen lokalen Charakter haben. Und bis zu 80 % aller Konsumenten befragen Google, um dann anschließend in ein Geschäft vor Ort zu gehen. Da ist es nur allzu klar, dass es zu einem wettbewerbsentscheidendem Kriterium wird, wie gut man bei der lokalen Suche von Google gefunden wird.Zur Erinnerung: Die lokale Suche von Google aktiviert man immer dann, wenn man das Suchwort zusammen mit einer Ortsangabe eingibt. Also Hotel + Nürnberg. Oder Hotel + Postleitzahl. Das Ganze funktioniert natürlich mit jeder Art von Keyword und Ortsangabe. Man findet so Maschinenbauunternehmen, Krankenhäuser, Werbeagenturen, Tankstellen, Ärzte usw.Nach der Suchanfrage wirft Google dann folgendes Bild aus: Es präsentiert an erster Stelle der Suchergebnisse eine kleine Karte und daneben die Firmen, die es zu den beiden Stichwörtern ‘Maschinenbau’ und ‘Nürnberg’ gefunden hat. Doch wie entscheidet Google, welches Unternehmen auf Platz 1 dieser Ergebnisliste gezeigt wird? Und wie kommt man selbst dahin? Bernd Röthlingshöfer, Chefredakteur von Werbepraxis aktuell, gibt Ihnen 7 praxiserprobte Tipps, wie Sie sich Ihre ‘1-a-Lage’ schaffen.

1. Der Name des Unternehmens enthält einen oder beide eingegebenen Suchbegriffe. Bei einer Suche nach ‘Maschinenbau + Nürnberg’ werden im obigen Beispiel die Firmen als Erste angezeigt, die das Wort ‘Maschinenbau’ im Namen tragen. Dann folgen die Unternehmen, die das zweite Suchwort ‘Nürnberg’ im Namen tragen.
2. Die Nähe zum Stadtzentrum. Je dichter dran am Zentrum, desto weiter oben in der Liste. Rufen Suchende allerdings die Google-Suche nicht mit dem Namen der Stadt, sondern mit Angabe der PLZ auf, dann wandern die Treffer nach oben, die im exakten PLZ-Gebiet liegen.
Link: Hier geht’s direkt zum Google-Branchencenter für Ihren kostenlosen Unternehmenseintrag:
www.google.de/local/add
3. Kundenrezensionen sind positiv für das Ranking. Unternehmen, die mehr Rezensionen als andere erhalten haben, können ebenfalls in der Trefferliste nach oben klettern.
4. Weitere Fundstellen und Verlinkungen. Google gibt neben dem Unternehmensstandort auch die Website des Unternehmens an. Hier gilt ganz klassisch: Webseiten, die mehr Verlinkungen erhalten haben, verbessern ebenfalls ihre Sichtbarkeit bei Google.
5. Das Unternehmen wurde über das Branchencenter eingetragen. Viele Experten glauben auch, dass der manuelle Eintrag im Branchencenter ein weiterer Faktor ist, der das Ranking verbessert. Allerdings gilt auch das Folgende:

6. Einträge aus anderen Verzeichnissen helfen nach oben.
Google schätzt die Bedeutung eines Unternehmens für die Suchanfrage offenbar höher ein, wenn dieses nicht nur im Branchencenter eingetragen wurde, sondern wenn Google zu ihm Informationen aus anderen Verzeichnissen beisteuern kann, in denen das Unternehmen gelistet ist. Wer sein Ranking so verbessern will, muss recherchieren, welche Adress- und Branchenverzeichnisse Google auswertet. Man entdeckt diese Verzeichnisse dann, wenn man sich z. B. durch die Suchtreffer der Wettbewerber klickt. Angaben von Google, welche Verzeichnisse es für seine Auswertungen heranzieht, gibt es leider nicht.
7. Geotag auf der Website. Auch das Vorhandensein eines Geotags auf der Website hilft Google, das Unternehmen präziser bei lokalen Suchanfragen zu platzieren. Bitten Sie Ihren Webmaster den Geotag - also die Standortkoordinaten Ihres Unternehmens - in die Metadaten Ihrer Website einzutragen.
Fazit: Bei der Sortierung der Google-Suchergebnisse für lokale Anfragen gibt es eindeutig 2 Hauptkriterien, die das Ranking zum Großteil bestimmen: Es sind die inhaltliche Relevanz - kommt das Suchwort im Firmennamen oder im Firmeneintrag vor? - sowie die lokale Relevanz - welches Unternehmen passt am besten zur Ortsangabe des Suchenden?

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit