Gratis-Download

In 7 Schritten zur rechtssicheren Kündigung! Das Kündigungsschutzgesetz besagt, dass Sie einem Mitarbeiter nur dann kündigen dürfen, wenn dies aus...

Jetzt downloaden

Abmahnung: Mein Azubi hält sich einfach nicht an die Arbeitszeit

0 Beurteilungen
Abmahnung

Von Günter Stein,

Die Frage: Was kann ich tun, wenn ein Azubi auch nach mehreren Ermahnungen seine Arbeitszeit (40 Stunden/Woche) zum wiederholten Male nicht einhält?

Die Frage: Was kann ich tun, wenn ein Azubi auch nach mehreren Ermahnungen seine Arbeitszeit (40 Stunden/Woche) zum wiederholten Male nicht einhält?

Abmahnung schreiben und mit Kündigung drohen

Die Antwort: In diesem Fall können Sie eine Abmahnung schreiben und darin auch eine Kündigung androhen. Beachten Sie, dass Sie in der Abmahnung genau erwähnen müssen, wann der Azubi wie viel Arbeitszeit versäumt hat. Bessert sich sein Verhalten nicht, ist es ratsam, noch einmal abzumahnen (ebenfalls konkret und mit Bezug auf die erste Abmahnung). Tritt weiterhin keine Besserung ein und Sie können die regelmäßigen Fehlstunden nachweisen, kommt eine außerordentliche Kündigung in Betracht.

Tipp: Auch in der Kündigung sollten Sie exakt dieses Fehlverhalten benennen. Ihre Kündigung darf inhaltlich auf keinen Fall den Abmahnungen widersprechen. Achten Sie zudem darauf, dass zwischen den einzelnen Schreiben jeweils ausreichend Zeit liegt, in der der Auszubildende sein Verhalten tatsächlich bessern könnte. Denn dann hätten Sie das wichtigste Ziel erreicht: Die Ausbildung kann mit eingehaltenen Arbeitszeiten fortgesetzt werden.


- Anzeige -

Jetzt machen Sie bei einer Lohnpfändung überhaupt nichts mehr falsch. Garantiert!

In wirtschaftlich schwierigen Zeiten nehmen Lohn- und Gehaltspfändungen wieder zu. Doch als Drittschuldner stehen Sie als Arbeitgeber für Fehler, die Sie bei einer Lohnpfändung machen, mit dem eigenen Geld ein… Da ist es wichtig, sich zu schützen. Und das können Sie jetzt. Sogar GRATIS:

Mit dem neuen Spezial-Report „Worauf Sie achten müssen, wenn Dritte den Lohn Ihrer Mitarbeiter pfänden wollen!"

In diesem kostenlosen Spezialreport erfahren Sie, wie Sie rechtssicher mit der Pfändung des Arbeitsentgelts Ihrer Arbeitnehmer umgehen – und lernen die besten Schutzstrategien für Sie als Arbeitgeber kennen. Und das Beste:

Sie erhalten diesen Spezial-Report GRATIS – 1 Klick hier genügt.


Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
41 Beurteilungen
13 Beurteilungen
61 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Neueste Rechtsentscheidungen mit Empfehlungen für Ihre Personalarbeit

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Die neuesten Arbeitsrecht-Urteile und was diese für Ihre Arbeit bedeuten