Gratis-Download

In 7 Schritten zur rechtssicheren Kündigung! Das Kündigungsschutzgesetz besagt, dass Sie einem Mitarbeiter nur dann kündigen dürfen, wenn dies aus...

Jetzt downloaden

Betriebsbedingte Kündigung: Diese Fristen gelten für ehemalige Auszubildende

0 Beurteilungen
Arbeitsrecht Kuendigung

Von Günter Stein,

Die Frage: Wir haben vor vier Jahren einen Auszubildenden nach Abschluss seiner dreijährigen Lehre (die er bei uns absolviert hatte) in eine Festanstellung übernommen. Nun sind wir aus betrieblichen Gründen gezwungen, die Zusammenarbeit zu kündigen.

Die Frage: Wir haben vor vier Jahren einen Auszubildenden nach Abschluss seiner dreijährigen Lehre (die er bei uns absolviert hatte) in eine Festanstellung übernommen. Nun sind wir aus betrieblichen Gründen gezwungen, die Zusammenarbeit zu kündigen. Müssen wir die Lehrzeit bei der Berechnung der Kündigungsfrist mitrechnen?

Ausbildungszeit zählt bei Kündigungsfrist zur Beschäftigungsdauer

Die Antwort: Das BAG hat schon vor einiger Zeit klar entschieden, dass bei der Berechnung der Beschäftigungsdauer ein Berufsausbildungsverhältnis, aus dem der Auszubildende in ein Arbeitsverhältnis übernommen wird, mitgerechnet werden muss. Dies gilt auch in dem Falle, da die Ausbildung im Unternehmen vor der Vollendung des 25. Lebensjahres des Auszubildenden erfolgte (EuGH, Urt. v. 19.01.2010, Az. C-555/07). Die Richter entschieden, dass die Nichtanrechnung der Betriebszugehörigkeit vor dem 25. Lebensjahr altersdiskriminierend sei. Somit haben Arbeitgeber nunmehr die volle, tatsächliche Dauer der Betriebszugehörigkeit anzurechnen. Das gilt auch, wenn Sie einen Praktikanten übernommen haben, der berufliche Kenntnisse, Fertigkeiten oder Erfahrungen im Sinne von §26 BBiG erworben hat.

Wann ein Praktikum als Wartezeit angerechnet wird

Bestehen solche Kenntnisse schon (etwa wegen einer abgeschlossenen Berufsausbildung), handelt es sich um ein Praktikum, das der beruflichen Fortbildung (§53 BBiG) dient. Hier wird die Praktikumszeit nur dann der Wartezeit angerechnet, wenn das Praktikum im Rahmen eines Arbeitsverhältnisses absolviert wurde (BAG, 18.11.1999,2 AZR 89/99,NZA 2000, 529).

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
41 Beurteilungen
13 Beurteilungen
58 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Neueste Rechtsentscheidungen mit Empfehlungen für Ihre Personalarbeit

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Die neuesten Arbeitsrecht-Urteile und was diese für Ihre Arbeit bedeuten