Gratis-Download

In 7 Schritten zur rechtssicheren Kündigung! Das Kündigungsschutzgesetz besagt, dass Sie einem Mitarbeiter nur dann kündigen dürfen, wenn dies aus...

Jetzt downloaden

Kündigung: Dürfen Sie SO eine kurze Kündigung schreiben?

0 Beurteilungen
Kündigung Kündigungsgrund Kündigungsschreiben

Von Günter Stein,

Ein weit verbreiteter Irrtum ist, dass man eine Kündigung begründen muss. Dem ist normalerweise nicht so (Ausnahme: Azubis). Außerdem können Sie sich als Arbeitgeber schaden, da Sie so Ihren Arbeitnehmern eine Angriffsfläche bieten. Deshalb mein Rat an Sie:

Kündigung: So kann Ihr Kündigungsschreiben aussehen:

Fassen Sie sich so kurz wie möglich. Das folgende Schreiben ist schon ausreichend:

Sehr geehrter Herr Mustermann,

leider müssen wir das mit Ihnen bestehende Arbeitsverhältnis unter Einhaltung der ordentlichen Kündigungsfrist zum 31.12.2010 fristgemäß kündigen.

Gemäß § 38 Abs. 1 Satz 1 SGB III sind Sie verpflichtet, sich spätestens 3 Monate vor Beendigung Ihres Arbeitsverhältnisses persönlich bei der Agentur für Arbeit arbeitsuchend zu melden. Zur Wahrung der Frist reicht eine Anzeige unter Angabe Ihrer persönlichen Daten und des Beendigungszeitpunkts aus, wenn Sie die persönliche Meldung nach terminlicher Vereinbarung nachholen. Eine Verletzung dieser Pflicht kann zu Einschränkungen bei Ihren etwaigen Ansprüchen auf Leistungen der Agentur für Arbeit führen.

Außerdem weisen wir Sie nach § 2 Abs. 2 Satz 2 Nr. 3 SGB III darauf hin, dass Sie eigene Aktivitäten bei der Suche nach einer anderen Beschäftigung entfalten müssen.

Mit freundlichen Grüßen

Achtung: Liegen zwischen der Bekanntgabe der Kündigung und dem Beendigungszeitpunkt weniger als 3 Monate, dann ersetzen sie den ersten Satz im 2. Absatz oben durch:

Gemäß § 38 Abs. 1 Satz 2 SGB III sind Sie verpflichtet, sich spätestens innerhalb von 3 Tagen nach Bekanntgabe des Beendigungszeitpunkts bei der Agentur für Arbeit arbeitsuchend zu melden.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
41 Beurteilungen
13 Beurteilungen
61 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Neueste Rechtsentscheidungen mit Empfehlungen für Ihre Personalarbeit

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Die neuesten Arbeitsrecht-Urteile und was diese für Ihre Arbeit bedeuten