Gratis-Download

In 7 Schritten zur rechtssicheren Kündigung! Das Kündigungsschutzgesetz besagt, dass Sie einem Mitarbeiter nur dann kündigen dürfen, wenn dies aus...

Jetzt downloaden

Kündigung per Telefax: Das sollten Sie beachten

0 Beurteilungen
Arbeitsrecht Kuendigung

Von Günter Stein,

Das war der Fall: Eine Mitarbeiterin beantragte Urlaub bei ihrem Arbeitgeber, den dieser zunächst bewilligte.

Wenige Tage vor dem Urlaub überlegte es sich der Arbeitgeber aber anders und untersagte der Mitarbeiterin den Urlaubsantritt. Daraufhin schickte die Mitarbeiterin ihre Kündigung per Fax an den Arbeitgeber. Einige Zeit später wollte sie aber wieder weiter beschäftigt werden. Sie begründete ihren Anspruch auf den Arbeitplatz damit, dass ihre Kündigung per Fax ja formunwirksam gewesen sei. Der Arbeitgeber wollte die Mitarbeiterin aber nicht mehr beschäftigen. Deshalb reichte die Mitarbeiterin Klage ein.

Kündigung: So urteilte das Landesarbeitsgericht (LAG) Rheinland-Pfalz in diesem Fall:

Die Mitarbeiterin erhielt von den Richtern Recht. Ihre Kündigung, die sie per Fax an den Arbeitgeber geschickt hatte, war tatsächlich unwirksam. Der Arbeitgeber musste die Mitarbeiterin deshalb weiterbeschäftigen. Begründung: Es war nicht rechtsmissbräuchlich von der Mitarbeiterin, sich darauf zu berufen, dass ihre Kündigung formunwirksam gewesen ist (LAG Rheinland-Pfalz, 31.1.08, 9 Sa 416/07).

Kündigung: Fazit für Sie:

§ 623 Bürgerliches Gesetzbuch fordert für Kündigungen die Schriftform mit Originalunterschrift, und zwar sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer. Kündigt Ihnen also ein Mitarbeiter mündlich, per Fax oder E-Mail, ist die Kündigung nicht rechtskräftig! Verlangen Sie deshalb von ihm aus Formgründen eine schriftliche Kündigung mit Originalunterschrift. Sonst laufen Sie unter Umständen Gefahr, dass der Mitarbeiter doch noch auf seinen Arbeitsplatz pocht und Ihr Unternehmen unter Umständen auch noch Annahmeverzugslohn zahlen muss.

Wenige Tage vor dem Urlaub überlegte es sich der Arbeitgeber aber anders und untersagte der Mitarbeiterin den Urlaubsantritt. Daraufhin schickte die Mitarbeiterin ihre Kündigung per Fax an den Arbeitgeber. Einige Zeit später wollte sie aber wieder weiter beschäftigt werden. Sie begründete ihren Anspruch auf den Arbeitplatz damit, dass ihre Kündigung per Fax ja formunwirksam gewesen sei. Der Arbeitgeber wollte die Mitarbeiterin aber nicht mehr beschäftigen. Deshalb reichte die Mitarbeiterin Klage ein.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
41 Beurteilungen
13 Beurteilungen
58 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Neueste Rechtsentscheidungen mit Empfehlungen für Ihre Personalarbeit

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Die neuesten Arbeitsrecht-Urteile und was diese für Ihre Arbeit bedeuten