Gratis-Download

In 7 Schritten zur rechtssicheren Kündigung! Das Kündigungsschutzgesetz besagt, dass Sie einem Mitarbeiter nur dann kündigen dürfen, wenn dies aus...

Jetzt downloaden

Personenbedingte Kündigung – Ihr Mitarbeiter ist der Kündigungsgrund

0 Beurteilungen
Kündigung

Von Günter Stein,

Als Arbeitgeber müssen Sie ein Arbeitsverhältnis beenden können, wenn Ihr Mitarbeiter die von ihm geschuldete Arbeitsleistung aus persönlichen Gründen (etwa Krankheit) nicht erbringen kann. In diesen Fällen kommt die so genannte personenbedingte Kündigung in Betracht.

Beispiel: Terminnöte wegen Krankheitsausfällen

Sven G. ist Mitarbeiter Ihres Betriebs. Immer wieder ist es in den letzten Jahren wegen seiner häufigen Kurzerkrankungen zu Störungen im Betriebsablauf gekommen. Mittlerweile haben diese Störungen dazu geführt, dass sich Ihre Kunden massiv beschweren.

Folge: In diesem Fall besteht ein personenbedingter Kündigungsgrund, der bei Vorliegen der weiteren Voraussetzungen eine Kündigung rechtfertigen kann.

Als Arbeitgeber haben Sie einen personenbedingten Kündigungsgrund, wenn Ihr Mitarbeiter im Zeitpunkt des Zugangs der Kündigung und voraussichtlich auch danach die Fähigkeit und Eignung nicht besitzt, die von ihm geschuldete Arbeitsleistung ganz oder teilweise zu erbringen (Bundesarbeitsgericht (BAG), Urteil vom 28.02.1990, Aktenzeichen: 2 AZR 401/89; in: Arbeitsrechtliche Praxis (AP) Nr. 25 zu § 1 Kündigungsschutzgesetz (KSchG) 1969 Krankheit). Auf ein Verschulden kommt es dabei nicht an (BAG, Urteil vom 24.02.2005, Aktenzeichen: 2 AZR 211/04; in: AP Nr. 51 zu § 1 KSchG 1969 Verhaltensbedingte Kündigung). Ob er die Fähigkeit und Eignung jemals besessen hat, ist ebenfalls unerheblich. Im Einzelfall kann Ihre Kündigung dann sozial gerechtfertigt sein und damit auch im Hinblick auf das Kündigungsschutzgesetz rechtswirksam, wenn sie durch Gründe bedingt ist, die in der Person Ihres Mitarbeiters liegen, § 1 Absatz 2 KSchG.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
41 Beurteilungen
13 Beurteilungen
58 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Neueste Rechtsentscheidungen mit Empfehlungen für Ihre Personalarbeit

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Die neuesten Arbeitsrecht-Urteile und was diese für Ihre Arbeit bedeuten