Gratis-Download

In 7 Schritten zur rechtssicheren Kündigung! Das Kündigungsschutzgesetz besagt, dass Sie einem Mitarbeiter nur dann kündigen dürfen, wenn dies aus...

Jetzt downloaden

So verfassen Sie eine arbeitsrechtlich unantastbare Abmahnung

0 Beurteilungen
Abmahnung

Von Günter Stein,

Die Frage: Ich muss meine erste Abmahnung schreiben. Worauf muss ich achten?

Wirksamkeitsvoraussetzungen für eine rechtssichere Abmahnung

Die Antwort: Beachten Sie für eine rechtssichere Abmahnung immer folgende Wirksamkeitsvoraussetzungen:

  1. Durch die Abmahnung soll das Fehlverhalten des Arbeitnehmers dokumentiert werden. Fassen Sie die Abmahnung also immer schriftlich ab. So sichern Sie sich Beweise für einen späteren arbeitsgerichtlichen Prozess (Dokumentationsfunktion).
  2. Das konkrete Fehlverhalten, also die Vertragsverletzung, ist so genau wie möglich von Ihnen zu beschreiben (Hinweisfunktion). Soweit hierbei rechtliche Bewertungen zu treffen sind, müssen diese richtig sein und nicht nur im Ergebnis zutreffen. Gegebenenfalls müssen Sie einen Rechtsanwalt beiziehen, wenn Sie nicht sicher sind, welche Schlüsse aus dem Verhalten eines Arbeitnehmers rechtlich zu ziehen sind.
  3. Das Verhalten des Arbeitnehmers muss beanstandet werden. Sie sollten eindeutig formulieren, dass Sie das Fehlverhalten missbilligen (Rügefunktion).
  4. Für den Fall einer Wiederholung der Vertragsverletzung sind von Ihnen die arbeitsrechtlichen Konsequenzen, wie etwa ordentliche oder außerordentliche Kündigung, anzudrohen (Warnfunktion).

Wann eine Abmahnung unberechtigt ist

Achtung: Unberechtigt ist eine Abmahnung dann, wenn sie

  • unrichtige Tatsachenbehauptungen enthält,
  • formell nicht ordnungsgemäß zustande gekommen ist (z. B. durch Nichtberechtigten ausgesprochen),
  • auf einer unklaren oder unzutreffenden rechtlichen Bewertung des Fehlverhaltens beruht,
  • Pflichtverletzungen vorwirft, die Sie als Arbeitgeber nicht nachweisen können,
  • den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit verletzt
  • oder wenn für Sie als Arbeitgeber kein schutzwürdiges Interesse am Verbleib der Abmahnung in der Personalakte besteht.

In diesen Fällen muss die Abmahnung vollständig aus den Personalakten entfernt werden. Achten Sie daher darauf, eine Abmahnung sorgfältig und möglichst genau zu verfassen.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
41 Beurteilungen
13 Beurteilungen
58 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Neueste Rechtsentscheidungen mit Empfehlungen für Ihre Personalarbeit

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Die neuesten Arbeitsrecht-Urteile und was diese für Ihre Arbeit bedeuten