Gratis-Download

In 7 Schritten zur rechtssicheren Kündigung! Das Kündigungsschutzgesetz besagt, dass Sie einem Mitarbeiter nur dann kündigen dürfen, wenn dies aus...

Jetzt downloaden

Unleserliche Unterschrift macht eine Kündigung nicht unwirksam

0 Beurteilungen
Kündigung

Von Günter Stein,

Eine Kündigung muss schriftlich in einem Originaldokument (also nicht etwa per Fax) ausgesprochen und von einer dazu berechtigten Person eigenhändig und mit vollem Namen unterschrieben werden.

Darauf berief sich ein Mitarbeiter, der noch während seiner Probezeit die Kündigung erhalten hatte und seinen Lohn bis zum Ende der Probezeit erstreiten wollte.

Seine Argumentation: Das Arbeitsverhältnis habe schon deswegen fortbestanden, weil die Kündigung nicht mit dem vollen, lesbaren Namen unterzeichnet gewesen sei. Es seien nämlich nur 2 völlig unleserliche Wörter, keinesfalls der Name des Chefs, zu erkennen.

Das meinten die Richter dazu: Zwar müsse eine Kündigung mit vollem Namen unterzeichnet werden, ein betriebsintern übliches Namenskürzel beispielsweise genüge den Anforderungen deshalb nicht. Aber lesbar müsse die Unterschrift nicht unbedingt sein. Es reiche aus, wenn erkennbar sei, dass der Unterzeichner seinen vollen Namen habe schreiben wollen. Das sei hier der Fall gewesen. Damit genügte die Kündigung der Schriftformerfordernis nach § 623 Bürgerliches Gesetzbuch und war rechtens (Bundesarbeitsgericht, 24.1.08, 6 AZR 519/07).

Fazit für Sie: Um sich unnötigen Ärger zu ersparen, sollten Sie, wenn Sie eine Kündigung unterschreiben, dennoch versuchen, Ihren Namenszug einigermaßen lesbar hinzubekommen und in jedem Fall den vollen maschinenschriftlichen Namenszug mit Positionsbezeichnung daruntersetzen.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
41 Beurteilungen
13 Beurteilungen
58 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Neueste Rechtsentscheidungen mit Empfehlungen für Ihre Personalarbeit

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Die neuesten Arbeitsrecht-Urteile und was diese für Ihre Arbeit bedeuten