Gratis-Download

Nutzen Sie jetzt gratis unsere Muster-Arbeitsverträge für Ihre Teilzeitkräfte und Aushilfen, Minijobber, kurzfristig beschäftigte Aushilfen und...

Jetzt downloaden

20 % Überstunden mit dem Gehalt abgegolten?

0 Beurteilungen
Urlaubsregelungen

Von Günter Stein,

Eine Klausel im Arbeitsvertrag, wonach Überstunden generell mit dem Gehalt abgegolten sind, ist unwirksam. Denn sie lässt offen, welche Arbeitsleistung der Mitarbeiter für sein Gehalt erbringen muss. Im Ergebnis müssen Sie dann sämtliche Überstunden zusätzlich bezahlen.

Das hat das BAG im Fall eines Mitarbeiters bestätigt, der bei seinem Ausscheiden 102 Überstunden auf dem Arbeitszeitkonto hatte (BAG, 1.9.2010, 5 AZR 517/09).

Gleichzeitig deutet das Gericht an, dass bei einem Vollzeitarbeitsplatz mit regulär 40 Std./Woche unbezahlte Überstunden bis zur gesetzlichen Höchstarbeitszeit von 48 Std./Woche zulässig sind. Musterformulierung: „Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt 40 Std./Woche. Bis zu 8 Überstunden wöchentlich sind mit dem Gehalt abgegolten.“ Die Pauschalabgeltungsklausel darf demnach bis zu 20 % der vereinbarten Arbeitszeit umfassen. Die herrschende Meinung ging bislang von maximal 10 % aus.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Neueste Rechtsentscheidungen mit Empfehlungen für Ihre Personalarbeit

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Die neuesten Arbeitsrecht-Urteile und was diese für Ihre Arbeit bedeuten