Gratis-Download

Nutzen Sie jetzt gratis unsere Muster-Arbeitsverträge für Ihre Teilzeitkräfte und Aushilfen, Minijobber, kurzfristig beschäftigte Aushilfen und...

Jetzt downloaden

80 Stunden pro Monat vereinbart – was ist im Februar 2013?

0 Beurteilungen

Von Arno Schrader,

Die Frage: Herr Schrader, unsere Arbeitsverträge sind leider nicht immer so eindeutig, dass sie auf alle praktischen Fragen klare Antworten geben. Viele Arbeitnehmer haben in ihrem Arbeitsvertrag eine Regelung, nach der sie eine bestimmte Stundenanzahl pro Monat arbeiten müssen.

 

Aktuell haben wir ein Problem mit einem Mitarbeiter, der im Arbeitsvertrag eine Regelung hat, nach der er pro Monat 80 Stunden arbeiten muss. Diese 80 Stunden werden dann entsprechend auf die Wochen und Tage aufgeteilt. Der Februar hat nun allerdings lediglich 28 Tage. Wie viel Stunden hat der Arbeitnehmer nächsten Monat zu arbeiten? Oder sind die überzähligen Stunden dann Überstunden?

 

Die Antwort: Eine wirklich gute Frage! Es kommt auf die individuelle Absprache im Arbeitsvertrag an. Ich bin folgender Auffassung: Haben Sie sich im Arbeitsvertrag auf eine ganz bestimmte Stundenanzahl geeinigt, liegt diese auch fest. Es spielt dann auch keine Rolle, ob der Monat 30 oder 31 Tage oder, wie im Februar, 28 oder 29 Tage hat. Die 80 Stunden sind die vertraglich geschuldete Arbeitszeit, die Ihr Arbeitnehmer zu erbringen hat. Da bleibt auch im Februar kein Platz für Überstunden.
Wird ein Arbeitszeitkonto geführt, ist die Sache relativ einfach. Arbeitet Ihr Mitarbeiter in dem Monat keine 80 Stunden, sondern vielleicht nur 70, werden ihm 10 Stunden im Arbeitszeitkonto abgezogen. Existiert jedoch kein Arbeitszeitkonto, wird die Sache schwieriger. Aber eins steht fest: Sie haben Ihrem Arbeitnehmer so viel Arbeit zur Verfügung zu stellen, dass es ihm möglich ist, 100 Stunden abzuarbeiten. Haben Sie keine Arbeit, erhält der Arbeitnehmer trotzdem sein Geld – für die vereinbarten 80 Stunden!

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Neueste Rechtsentscheidungen mit Empfehlungen für Ihre Personalarbeit

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Die neuesten Arbeitsrecht-Urteile und was diese für Ihre Arbeit bedeuten