Gratis-Download

Nutzen Sie jetzt gratis unsere Muster-Arbeitsverträge für Ihre Teilzeitkräfte und Aushilfen, Minijobber, kurzfristig beschäftigte Aushilfen und...

Jetzt downloaden

Arbeitsvertrag: Mit diesem Trick retten Sie eine Befristungsvereinbarung

0 Beurteilungen
Arbeitsrecht Arbeitsvertrag

Von Günter Stein,

Die Frage: Wir haben eine neue Mitarbeiterin befristet eingestellt. Sie arbeitet seit dem 11.10. bei uns. Den Vertrag sollte sie in dieser Woche unterschreiben. Jetzt hat unser Anwalt gesagt, dass wir einen schweren Fehler gemacht haben, weil Befristungsabreden immer VOR Arbeitsbeginn schriftlich getroffen werden müssen.

Die Frage: Wir haben eine neue Mitarbeiterin befristet eingestellt. Sie arbeitet seit dem 11.10. bei uns. Den Vertrag sollte sie in dieser Woche unterschreiben. Jetzt hat unser Anwalt gesagt, dass wir einen schweren Fehler gemacht haben, weil Befristungsabreden immer VOR Arbeitsbeginn schriftlich getroffen werden müssen. Können wir die Befristung irgendwie retten oder haben wir uns jetzt eine Mitarbeiterin in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis eingefangen?

Vorsicht vor der Befristungs-Falle bei Arbeitsverträgen

Die Antwort: Beim Abschluss eines befristeten Arbeitsvertrags achten tatsächlich viele Arbeitgeber nicht auf die wichtigen Formalien und tappen damit schnell in die Befristungs-Falle. Deshalb zunächst mein Rat für alle Zukunft: Schließen Sie auch einen befristeten Arbeitsvertrag mit einem Mitarbeiter nur schriftlich ab. Denn verstoßen Sie gegen dieses Formerfordernis, gehen Sie automatisch ein unbefristetes Arbeitsverhältnis ein!

Wichtig ist auch der Zeitpunkt des Vertragsschlusses

Der befristete Arbeitsvertrag muss immer vor der Arbeitsaufnahme abgeschlossen werden. Es reicht also nicht aus, wenn Sie die Befristung erst später schriftlich fixieren (BAG, 13. 6. 2007, 7 AZR 700/06).

Doch nun zu Ihrer Frage: Ist eine „Rettung“ möglich?

Probieren Sie es so: Weichen Sie dazu beim schriftlich fixierten Befristungsende leicht von der mündlichen Vereinbarung ab (also indem Sie die Laufzeit des Vertrags um wenige Tage ändern). Dann liegt eine neue Befristungsvereinbarung vo, und Sie sind „aus dem Schneider“ (BAG, 13. 6. 2007, 7 AZR 700/06).

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Neueste Rechtsentscheidungen mit Empfehlungen für Ihre Personalarbeit

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Die neuesten Arbeitsrecht-Urteile und was diese für Ihre Arbeit bedeuten