Gratis-Download

Nutzen Sie jetzt gratis unsere Muster-Arbeitsverträge für Ihre Teilzeitkräfte und Aushilfen, Minijobber, kurzfristig beschäftigte Aushilfen und...

Jetzt downloaden

Arbeitsvertrag: Vorübergehende Projekte - Befristung erlaubt

0 Beurteilungen
Arbeitsrecht Arbeitsvertrag Befristung

Von Günter Stein,

Frage: Bei einer Arbeitnehmerin, die wir seit zwei Jahren in einem befristeten Arbeitsverhältnis beschäftigen, läuft die 2-Jahres-Frist aus. Für ein anstehendes Projekt könnten wir diese Kraft aber noch brauchen.

Können wir ihr einen neuen befristeten Vertrag anbieten, auch wenn sie jetzt schon zwei Jahrte bei uns „sachgrundlos befristet“ beschäftigt war?

Befristeter Arbeitsvertrag für länger als zwei Jahre nur mit Sachgrund möglich

Antwort: Ja, das können Sie. Richtig ist: Möchten Sie einen Arbeitsvertrag mit einem Mitarbeiter für länger als 2 Jahre befristen oder die Befristung mehr als 3 Mal verlängern, benötigen Sie einen Sachgrund. Ein vorübergehend erhöhter Personalbedarf in Ihrem Unternehmen, der durch ein Projekt bedingt ist, kann ein solcher Sachgrund sein. So hat es zum Beispiel das Landesarbeitsgericht Berlin entschieden (Az. 17 Sa 2532/04). Wichtig ist, dass Sie im Vertrag den Befristungsgrund genau benennen und den Vertrag VOR Arbeitsantritt mit der Arbeitnehmerin schließen.

Wann eine Befristung des Arbeitsvertrages erlaubt ist

Tipp: Auch in den folgenden Fällen sind Befristungen erlaubt:

SachgrundBemerkung
Sie benötigen eine Vertretungz.B. bei Elternzeit
Befristung für ein ProbearbeitsverhältnisBefristung nur für maximal 6 Monate
Arbeitskräftemehrbedarf nur vorübergehendz.B. Beschäftigung für ein Projekt, Saisonmitarbeiter usw.
Sie möchten einen Mitarbeiter im Anschluss an eine Ausbildung beschäftigenAuch ohne Sachgrund kein Verstoß gegen das Anschlussverbot
Der Arbeitnehmer wünscht selbst eine BefristungLassen Sie sich den Wunsch schriftlich geben, damit Sie einen Beweis in der Hand haben

 

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Neueste Rechtsentscheidungen mit Empfehlungen für Ihre Personalarbeit

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Die neuesten Arbeitsrecht-Urteile und was diese für Ihre Arbeit bedeuten