Gratis-Download

Nutzen Sie jetzt gratis unsere Muster-Arbeitsverträge für Ihre Teilzeitkräfte und Aushilfen, Minijobber, kurzfristig beschäftigte Aushilfen und...

Jetzt downloaden

Arbeitsvertrag: Wie Sie eine Rückzahlungsklausel bei Darlehen formulieren

0 Beurteilungen

Von Günter Stein,

Kommt einer Ihrer Mitarbeiter in eine finanziell schwierige Situation, kann es passieren, dass er bei Ihnen um ein Darlehen bittet. So ein Darlehen liegt vor, wenn Sie Ihrem Mitarbeiter Geldmittel zur zeitweisen Verwendung überlassen.

Kommt einer Ihrer Mitarbeiter, Herr Knobloch, in eine finanziell schwierige Situation, kann es passieren, dass er bei Ihnen um ein Darlehen bittet. So ein Darlehen liegt vor, wenn Sie Ihrem Mitarbeiter Geldmittel zur zeitweisen Verwendung überlassen. Aus Beweiszwecken sollten Sie, Herr Knobloch, als Arbeitgeber diese Vereinbarung immer schriftlich schließen. Denn endet das Arbeitsverhältnis und ist das Darlehen noch nicht vollständig gezahlt, heißt dies nicht, dass Ihr Mitarbeiter automatisch zur Rückzahlung verpflichtet ist.

Arbeitsvertrag: Wie eine Rückzahlungsvereinbarung aussehen sollte

Sie sollten deshalb darauf achten, Herr Knobloch, dass in der Rückzahlungsvereinbarung Ihres Darlehens immer auch der Fall der vorzeitigen Beendigung des Arbeitsverhältnisses mit geregelt wird.

Arbeitsvertrag: Wie Sie eine Rückzahlungsklausel bei Darlehen formulieren

Eine Muster-Vereinbarung für die Rückzahlung eines Arbeitgeberdarlehens bei vorzeitigem Ende des Arbeitsverhältnisses können Sie wie folgt formulieren:

§ ... Darlehensvereinbarung

Die Firma gewährt Frau/Herrn ... ein Darlehen in Höhe von ... €. Die Darlehenssumme wird zum ... zur Verfügung gestellt. Das Darlehen wird monatlich mit ... % verzinst.

Das Darlehen ist ab dem ... in monatlichen Raten in Höhe von ... € zurückzuzahlen. Die monatlichen Raten werden mit dem Vergütungsanspruch des Mitarbeiters verrechnet.

Endet das Arbeitsverhältnis zwischen den Parteien durch Kündigung des Mitarbeiters, ohne dass er hierfür einen wichtigen Grund hat, oder durch Kündigung des Arbeitgebers aus verhaltensbedingten Gründen oder aus einem sonstigen wichtigen Grund, ist der Mitarbeiter verpflichtet, das Darlehen am letzten Tag des Arbeitsverhältnisses vollständig, das heißt in einer Summe, zurückzuzahlen.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Neueste Rechtsentscheidungen mit Empfehlungen für Ihre Personalarbeit

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Die neuesten Arbeitsrecht-Urteile und was diese für Ihre Arbeit bedeuten