Gratis-Download

Nutzen Sie jetzt gratis unsere Muster-Arbeitsverträge für Ihre Teilzeitkräfte und Aushilfen, Minijobber, kurzfristig beschäftigte Aushilfen und...

Jetzt downloaden

Flexible Arbeitszeit mit der Option des Abbaus von Arbeitszeitguthaben

0 Beurteilungen
Arbeitsvertrag Flexible Arbeitszeit Arbeitszeitgut

Von Günter Stein,

Flexible Arbeitszeiten werden überall gefordert – speziell von Ihren Mitarbeitern, damit die Möglichkeit von mehr Freizeit immer besser genutzt werden kann. Als Arbeitgeber gucken Sie schnell in die Röhre, wenn Sie Ihren Mitarbeitern zu viele Rechte geben. Dann werden Arbeitszeitguthaben gerne optimiert und so eingesetzt, wie es dem Mitarbeiter passt.Und das Beste:

Als Arbeitgeber sollten Sie aber auch einmal an sich denken. Gerade dann, wenn es darum geht, Arbeitszeitguthaben abzubauen. Meist lässt sich der Abbau von Arbeitszeitguthaben nicht einseitig anordnen, es sei denn, Sie haben schon im Arbeitsvertrag an eine solche Klausel gedacht. Falls nicht, tun Sie es ab sofort!

Eine Muster-Formulierung zur Flexibilisierung der Arbeitszeit, aber auch der Möglichkeit zur Anordnung des Abschmelzens von Arbeitszeitguthaben kann wie folgt aussehen:

  1. Je nach Auftragslage und sonstigen betrieblichen Erfordernissen kann die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit für den Mitarbeiter oder den gesamten Betrieb im Rahmen der Jahresarbeitszeit anders verteilt werden.
  2. Dabei kann die wöchentliche Arbeitszeit zwischen ... Stunden pro Woche und ... Stunden pro Woche schwanken. Im Ausgleichszeitraum von 12 Monaten muss allerdings der Durchschnitt von ... Stunden pro Woche erreicht werden.
  3. Der Mitarbeiter bekommt entsprechend der regelmäßigen Wochenarbeitszeit ein gleich bleibend hohes Arbeitsentgelt.
  4. Auf einem Arbeitszeitkonto wird der Zeitkontenstand jedes Mitarbeiters geführt, der monatliche Saldo in der Lohnabrechnung abgedruckt. Der Arbeitgeber hat das Recht, bestehende Arbeitszeitguthaben abbauen zu lassen, sofern die wirtschaftliche Lage dies erfordert.
  5. Für Tage, an denen der Mitarbeiter Entgeltfortzahlung bekommt, werden ihm ... Stunden Arbeitszeit gutgeschrieben.
  6. Am Ende des Ausgleichszeitraums wird das Lohnkonto abgerechnet. Mehrarbeitsstunden, die bis dahin wegen betrieblicher Erfordernisse nicht abgebaut sind, werden mit einem Zuschlag von 25 % ausbezahlt. Minderarbeitsstunden werden vom letzten Lohn des Abrechnungszeitraums abgezogen, sofern das Arbeitszeitdefizit des Mitarbeiters nicht durch betriebsbedingte Ausfallzeiten oder andere betriebliche Gründe verursacht wurde.

Sie sehen, mit der richtigen Vereinbarung können flexible Arbeitszeiten beiden Seiten Vorteile bringen und Ihnen helfen, die Personalkosten niedrig zu halten oder gar zu senken – ohne Arbeitsplatzabbau.

Und wenn Ihnen das wichtig ist: NIEDRIGE Personalkosten ohne Personalabbau, dann ist der folgende Gratis-Download wie geschaffen für Sie:

- Anzeige -

„Personalkosten runter – ohne Stellenabbau. Es geht!“

Sie möchten die Personalkosten im Griff behalten und möglichst auch senken – aber bitte ohne Personalabbau. Dann ist der neue Arbeitgeber-Ratgeber „Personalkosten senken“ wie geschaffen für sie. Denn er liefert Ihnen die bewährtesten und besten Wege und Tipps, wie Ihnen genau das gelingt: Personalkosten runter – aber die Stellen bleiben.

Und das Beste:

Egal ob es um Sonderzahlungen, vorteilhafte Vertragsgestaltungen bei Neueinstellungen, Urlaub, Weihnachtsgeld, flexible Arbeitszeiten oder Weiterbildungskosten geht: Der Arbeitgeber-Ratgeber „Personalkosten senken“ ist eine wahre Fundgrube für Einspar-Möglichkeiten, die Sie schnell und ohne großen Aufwand nutzen können. KOSTENLOS. Denn:

Der Ratgeber „Personalkosten senken“ kommt GRATIS und bequem per Sofort-Download zu Ihnen. Alles, was Sie jetzt nur noch tun müssen, um diesen wichtigen Kostensenker zu erhalten: Klicken Sie einfach hier.

 

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Neueste Rechtsentscheidungen mit Empfehlungen für Ihre Personalarbeit

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Die neuesten Arbeitsrecht-Urteile und was diese für Ihre Arbeit bedeuten