Gratis-Download

Nutzen Sie jetzt gratis unsere Muster-Arbeitsverträge für Ihre Teilzeitkräfte und Aushilfen, Minijobber, kurzfristig beschäftigte Aushilfen und...

Jetzt downloaden

Sachbefristung nach sachgrundloser Befristung möglich

0 Beurteilungen
Arbeitsrecht Arbeitsvertrag Befristung

Von Günter Stein,

Frage: Wir haben eine 400-Euro-Aushilfe befristet bereits seit fast 2 Jahren beschäftigt. Nun soll die Arbeitszeit aufgestockt werden und wir würden den jungen Mann gerne in Vollzeit einstellen. Unter welchen Voraussetzungen ist nun eine weitere Befristung möglich?Wichtig:

Frage: Wir haben eine 400-€-Aushilfe befristet bereits seit fast 2 Jahren beschäftigt. Nun soll die Arbeitszeit aufgestockt werden und wir würden den jungen Mann gerne in Vollzeit einstellen. Unter welchen Voraussetzungen ist nun eine weitere Befristung möglich?

Wann nach einer Befristung eine weitere Befristung möglich ist

Die Antwort: Das Befristungsrecht ist so eine Sache für sich. Hier gibt es immer wieder Probleme und deshalb sicherlich auch so viele arbeitsgerichtliche Urteile. Der Abschluss eines befristeten Arbeitsvertrags kann für Sie entscheidende Vorteile haben. Der befristete Vertrag endet mit Ablauf der vereinbarten Zeit oder mit Erreichen des vereinbarten Zwecks. Insbesondere ist für alle Parteien klar, dass keine Kündigung ausgesprochen werden muss. So endet ein befristetes Arbeitsverhältnis auch, wenn eine Arbeitnehmerin schwanger wird oder ein Arbeitnehmer den Schwerbehindertenschutz erreicht.

Kalendermäßige Befristung auch ohne Sachgrund möglich

Am einfachsten ist es für Sie, eine kalendermäßige Befristung des Arbeitsverhältnisses nach § 14 Abs. 2 TzBfG abzuschließen. Eine solche Befristung ist für Sie ohne den Nachweis eines Befristungszwecks oder eines Sachgrunds möglich. Sie haben bereits darauf hingewiesen, dass eine solche Befristungsabrede eine maximale Dauer von 2 Jahren haben darf und der Vertrag innerhalb der 2 Jahre höchstens dreimal von Ihnen verlängert werden kann. Andernfalls haben Sie ein unbefristetes Arbeitsverhältnis.

Achtung: Dieses Recht gilt auch für Teilzeitkräfte und Aushilfen. Beschäftigen Sie Ihre 400-€-Kraft weiter, gilt ein Vertrag als auf unbestimmte Zeit geschlossen. Weitere sachgrundlose Befristungen sind unwirksam!

Aus welchem sachlichen Grund eine Befristung ohne Enddatum möglich ist

Sie können einen Arbeitsvertrag auch ohne Angabe eines Enddatums befristen, wenn Sie einen sachlichen Grund haben. Das ist der Fall, wenn

  • Sie an der Arbeitsleistung nur einen vorübergehenden Bedarf haben,
  • die Befristung im Anschluss an eine Ausbildung oder ein Studium erfolgt oder
  • um den Übergang des Arbeitnehmers in eine Anschlussbeschäftigung zu erleichtern,
  • der Arbeitnehmer zur Vertretung eines Arbeitnehmers beschäftigt wird,
  • die Eigenart der Arbeitsleistung dies rechtfertigt,
  • die Befristung zur Erprobung erfolgt,
  • in der Person des Arbeitnehmers liegende Gründe die Befristung rechtfertigen,
  • der Arbeitnehmer aus Haushaltsmitteln vergütet wird, die für eine befristete Beschäftigung bestimmt sind oder
  • die Befristung auf einem gerichtlichen Vergleich beruht.

Wichtig: In einem solchen Fall darf die Teilzeitkraft schon einmal bei Ihnen beschäftigt gewesen sein. Eine Befristung im Anschluss an eine kalendermäßige Befristung ohne Sachgrund ist also problemlos möglich!

Achten Sie darauf, dass befristete Verträge stets schriftlich abgeschlossen werden müssen!

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Neueste Rechtsentscheidungen mit Empfehlungen für Ihre Personalarbeit

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Die neuesten Arbeitsrecht-Urteile und was diese für Ihre Arbeit bedeuten