Gratis-Download

Nutzen Sie jetzt gratis unsere Muster-Arbeitsverträge für Ihre Teilzeitkräfte und Aushilfen, Minijobber, kurzfristig beschäftigte Aushilfen und...

Jetzt downloaden

Sachgrundlose Befristung nach Zeitarbeit - geht das?

5 1 Beurteilungen

Von Günter Stein,

Die Frage: Können wir einen Mitarbeiter, der per Arbeitsnehmerüberlassung bereits in unseren Unternehmen gearbeitet hat, bei einer Übernahme in einem sachgrundlos befristeten Arbeitsverhältnis beschäftigten? Ein Arbeitsverhältnis nach §14 Abs. 2 TzBfG gab es ja rein faktisch nicht mit dem Mitarbeiter.

Arbeitsvertrag: Sachgrundlose Befristung bedenkenlos möglich

Die Antwort: Sie haben ganz Recht. Da der Mitarbeiter zuvor bei einem Zeitarbeitsunternehmen beschäftigt war, bestand kein Arbeitsverhältnis mit Ihnen. Sie können also völlig bedenkenlos eine sachgrundlose Befristung eingehen. Bei der Frage ob ein Arbeitsverhältnis als Vorbeschäftigung im Sinn von § 14 Abs. 2 TzBfG zu werten ist oder nicht, stellt das BAG auf die Identität der Vertragsparteien ab. Der Arbeitgeber muss bei beiden Verträgen (Vorbeschäftigung und Befristung) identisch sein, das ist bei Ihnen ja eindeutig nicht der Fall. Denn einmal war ja das Zeitarbeitsunternehmen Arbeitgeber und bei der Befristung sind Sie es (BAG, 18.10.2006, 7 AZR 749/05).

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Neueste Rechtsentscheidungen mit Empfehlungen für Ihre Personalarbeit

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Die neuesten Arbeitsrecht-Urteile und was diese für Ihre Arbeit bedeuten