Gratis-Download

Nutzen Sie jetzt gratis unsere Muster-Arbeitsverträge für Ihre Teilzeitkräfte und Aushilfen, Minijobber, kurzfristig beschäftigte Aushilfen und...

Jetzt downloaden

Vereinbaren Sie doch einmal ein Abrufarbeitsverhältnis!

0 Beurteilungen
Abrufarbeitsverhältnis Arbeitsvertrag §12 TzBfG Kl

Von Günter Stein,

Welche Vor- und Nachteile hat eigentlich ein Abrufarbeitsverhältnis? Müssen die Arbeitnehmer dann immer kommen, wenn ich sie rufe? So einfach kann ich mir das nicht vorstellen. Können Sie uns dazu ein paar grundlegende Tipps geben?

Die Antwort: Aber gerne doch. Ein Abrufarbeitsverhältnis hat für Sie den Vorteil, dass Ihre Arbeitnehmer immer dann zur Arbeit erscheinen müssen, wenn tatsächlich Arbeit vorhanden ist. Nach §12 TzBfG muss vorher eine bestimmte Dauer der wöchentlichen und täglichen Arbeitszeit festgelegt werden. Andernfalls gilt eine Arbeitszeit von 10 Stunden als vereinbart. Deshalb sollten Sie diese Vereinbarung unbedingt schriftlich treffen! Haben Sie die tägliche Arbeitszeit nicht festgelegt, haben Sie die Arbeitsleistung Ihres Arbeitnehmers jeweils für mindestens drei aufeinander folgende Stunden in Anspruch zu nehmen.

Formulierungsbeispiel für einen Arbeitsvertrag:

Die durchschnittliche Arbeitszeit beträgt 12 Stunden. Der Arbeitnehmer hat seine Arbeit entsprechend den betrieblichen Anforderungen zu erbringen. Die Entscheidung über den Zeitpunkt und den Umfang des Arbeitseinsatzes trifft allein der Arbeitgeber. Die tägliche Arbeitszeit beträgt mindestens 3 Stunden. Der Arbeitgeber ist verpflichtet, dem Arbeitnehmer die Arbeitszeit mindestens 4 Tagen im Voraus mitzuteilen.

Achtung: In Tarifverträgen kann von diesen Regelungen abgewichen werden!

Und wann gelten Tarifverträge?

Ein Tarifvertrag kommt zur Anwendung, wenn

  • beide Parteien tarifgebunden sind, also eine Mitgliedschaft in dem entsprechenden Arbeitgeberverband und der Gewerkschaft besteht
    und/oder
  • ein Firmentarifvertrag geschlossen wurde
    und/oder
  • die Geltung eines Tarifvertrags beispielsweise im Arbeitsvertrag vereinbart wurde
    und/oder
  • ein Tarifvertrag für allgemeinverbindlich erklärt wurde.

 

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Neueste Rechtsentscheidungen mit Empfehlungen für Ihre Personalarbeit

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Die neuesten Arbeitsrecht-Urteile und was diese für Ihre Arbeit bedeuten