Gratis-Download

Nutzen Sie jetzt gratis unsere Muster-Arbeitsverträge für Ihre Teilzeitkräfte und Aushilfen, Minijobber, kurzfristig beschäftigte Aushilfen und...

Jetzt downloaden

Vergessen Sie bei einem Aufhebungsvertrag das Thema Zeugnis nicht!

0 Beurteilungen
73307177 - Arbeitsrecht - blau markierter Text © k

Von Günter Stein,

Mit einem Aufhebungsvertrag können Sie die Trennung von einem Mitarbeiter ohne Kündigung herbeiführen. Diese 6 Vorteile sprechen dafür: Vorteil 1: Unbürokratisch und schnell Vorteil 2: Beendigung des Arbeitsverhältnisses ohne Grund möglich Vorteil 3: Kein Sonderkündigungsschutz Vorteil 4: Keine Beteiligung des Betriebsrats Vorteil 5: Keine Hängepartie Vorteil 6: Kein Kündigungsschutzprozess

 

Der Inhalt des Aufhebungsvertrags ist übrigens reine Verhandlungssache. Jetzt kommt es für Sie darauf an, die für Sie günstigen Klauseln zu kennen und durchzusetzen. Deshalb sollten folgende Regelungen nicht fehlen:
Abfindungsregelung
Eine etwaige Abfindung muss ausdrücklich vereinbart sein.
Abwicklung Arbeitsverhältnis
Halten Sie detailliert fest, wie das Arbeitsverhältnis abgewickelt werden soll.
Ausgleichsklausel
Mit der Ausgleichsklausel stellen Sie klar, dass alle Ansprüche mit der Beendigung des Arbeitsverhältnisses abgegolten sind.
Ende des Arbeitsverhältnisses
Ganz wichtig ist das konkrete Datum, zu dem das Arbeitsverhältnis enden soll.
Freistellung
Sinnvoll ist es, den Mitarbeiter bis zum vereinbarten Vertragsende von seiner Arbeitspflicht ab der Vertragsunterzeichnung freizustellen.
Information des Mitarbeiters über etwaige Folgen
Informieren Sie den Mitarbeiter über die möglichen Folgen des Aufhebungsvertrags.

 

Rückgabepflichten
Was Ihnen als Arbeitgeber gehört oder sich in Ihrem Besitz befindet, muss der Mitarbeiter auch zurückgeben.
Salvatorische Klausel
So bleibt Ihre Vereinbarung wirksam, auch wenn eine Formulierung nicht korrekt sein sollte.
Urlaub und Urlaubsabgeltung
Klären Sie, dass alle Urlaubsansprüche abgegolten sind.
Verschwiegenheitsverpflichtung
Auch nach Ende des Arbeitsverhältnisses ist der Arbeitnehmer verpflichtet, über alle geschäftlichen und betrieblichen Vorgänge, von denen er durch seine Tätigkeit oder in anderer Weise erfahren hat.
Zeugnis
Bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses hat Ihr Arbeitnehmer Anspruch auf Erteilung eines Zeugnisses:
Mit einem qualifizierten Arbeitszeugnis mit guter Leistungs- und Führungsbeurteilung können Sie Ihren Mitarbeiter zum Abschluss eines Aufhebungsvertrags zu für Sie günstigen Bedingungen ködern. So können Sie im Aufhebungsvertrag formulieren:
Der Arbeitgeber wird dem Arbeitnehmer ein wohlwollendes qualifiziertes Zeugnis erteilen.
Oder:
Der Arbeitnehmer erhält ein wohlwollendes berufsförderndes Zeugnis, das sich auf Führung und Leistung erstreckt und das Prädikat „stets zu unserer vollsten Zufriedenheit“ ausweist, auf der Grundlage eines vom Arbeitnehmer zu liefernden Entwurfs, von dem die Gesellschaft nur aus wichtigem Grund abweichen wird. Auf der Basis dieses Zeugnistextes wird ein eben solches qualifiziertes und berufsförderndes Zwischenzeugnis ausgestellt.
Oder:
Der Arbeitgeber erteilt dem Arbeitnehmer mit Beendigung des Arbeitsverhältnisses ein qualifiziertes berufsförderndes und wohlwollendes Endzeugnis mit dem Ausstellungsdatum ... beziehungsweise bei vorzeitiger Lösung des Arbeitsverhältnisses gemäß § … zum Datum der dann maßgeblichen Beendigung des Arbeitsverhältnisses Die Parteien sind sich darüber einig, dass sowohl die Einzelnoten als auch die Gesamtbewertung der Note „...“ entsprechen sollen. Auf erstes Anfordern erhält der Arbeitnehmer vom Arbeitgeber zudem ein Zwischenzeugnis.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Neueste Rechtsentscheidungen mit Empfehlungen für Ihre Personalarbeit

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Die neuesten Arbeitsrecht-Urteile und was diese für Ihre Arbeit bedeuten