Gratis-Download

Nutzen sie diese Übersicht der sieben Zeugnis-Bausteine, damit Sie wissen, wie Sie Zeugnisse an Ihre Mitarbeiter formal korrekt strukturieren. So...

Jetzt downloaden

Arbeitszeugnis: 5 bewährte Techniken, wie Sie schlechte Leistungen im Arbeitszeugnis ausdrücken

0 Beurteilungen
Arbeitszeugnis Schlechtleistung wohlwollend Arbeit

Von Günter Stein,

Bei der Formulierung der Leistungsbeurteilung im Arbeitszeugnis eines „low performers“ stecken Sie in der Zwickmühle. Denn das Zeugnis soll sowohl wahr als auch wohlwollend sein. Sie dürfen daher nicht einfach schreiben „arbeitete schlampig“, „kam ständig zu spät“ oder „arbeitete extrem langsam“. Negative Aussagen müssen Sie also freundlich verpacken. Das kann Ihnen mithilfe folgender 5 Formulierungstechniken gelingen:

1. Weglassen:

Bereiche, in denen Sie mit dem Mitarbeiter nicht zufrieden waren (z. B. Sorgfalt), erwähnen Sie einfach nicht.

2. Reihenfolge:

Wenn Sie in einem Zeugnis zuerst über unwichtige Details schreiben, bevor das Wichtige kommt, macht das deutlich, dass Sie im wichtigen Bereich nicht zufrieden waren.

3. Einschränkungen:

Beschränken Sie positive Aussagen ohne plausiblen Grund auf bestimmte Aufgaben, Projekte, Zeiträume oder andere Gegebenheiten, machen Sie deutlich, dass der Mitarbeiter sich nicht immer so positiv zeigte.

4. Passivierung:

Wenn das Zeugnis von dem Mitarbeiter nur oder fast nur im Passiv spricht („wurde beschäftigt“), kann das so interpretiert werden, dass er über wenig Eigeninitiative und Engagement verfügt.

5. Verneinungen:

Negatives können Sie andeuten, indem Sie das Gegenteil verneinen. Ein „nicht unbedeutendes Arbeitspensum“ ist eben auch nicht bedeutend. Darüber hinaus können Sie den Mitarbeiter in Bezug auf bestimmte Beurteilungsaspekte mit „befriedigend“, „ausreichend“ oder „mangelhaft“ bewerten.

Sie sehen: Als Arbeitgeber haben Sie viele Möglichkeiten, in einem Zeugnis die Wahrheit zu schreiben.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
7 Beurteilungen
61 Beurteilungen
41 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Neueste Rechtsentscheidungen mit Empfehlungen für Ihre Personalarbeit

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Die neuesten Arbeitsrecht-Urteile und was diese für Ihre Arbeit bedeuten