Gratis-Download

Nutzen sie diese Übersicht der sieben Zeugnis-Bausteine, damit Sie wissen, wie Sie Zeugnisse an Ihre Mitarbeiter formal korrekt strukturieren. So...

Jetzt downloaden

Dieses Angebot im Arbeitszeugnis streicht jeder Richter heraus

0 Beurteilungen
Arbeitszeugnis Formulierung

Von Günter Stein,

Im Betriebsalltag kommt es bei der Erteilung von Arbeitszeugnissen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern immer wieder zu Meinungsverschiedenheiten darüber, ob bestimmte Angaben in das Arbeitszeugnis aufgenommen werden dürfen oder nicht.

Das Arbeitsgericht (AG) Herford hat entschieden, dass die folgende Formulierung aus einem Arbeitszeugnis ersatzlos gestrichen werden muss und die betroffene Arbeitnehmerin ein neues Zeugnis ohne diese Formulierung verlangen kann (AG Herford, Az. 2 Ca 1502/08):

„Gern stehen wir jedem zukünftigen Arbeitgeber von Frau … hinsichtlich Nachfragen über die Qualität der von ihr für uns geleisteten Arbeiten zur Verfügung.“

Generell gilt: Ein Arbeitszeugnis darf keine Merkmale oder Formulierungen enthalten, die den Zweck haben, eine andere Aussage über den betreffenden Mitarbeiter zu treffen, als dies aus der äußeren Form und aus dem Wortlaut ersichtlich ist. Das ist der Grund dafür, dass sich eine regelrechte Zeugnissprache entwickelt hat.

Doch darauf gingen die Richter gar nicht erst detailliert ein. Sie hielten den strittigen Satz bereits für derart „eindeutig zweideutig“, dass er ersatzlos gestrichen werden musste.

Nach Auffassung des AG kann der betreffende Satz bei objektiver Betrachtung nur als verschlüsselter Hinweis darauf verstanden werden, dass die im Arbeitszeugnis wiedergegebene Leistungsbeurteilung tatsächlich nicht den wirklichen Leistungen entspricht. Und: Das ausdrückliche Angebot, für etwaige Nachfragen der künftigen Arbeitgeber zur Verfügung zu stehen, ist so ungewöhnlich und überraschend, dass damit dem Leser des Zeugnisses eine andere Aussage über das Leistungsvermögen der Mitarbeiterin suggeriert wird, als sich aus der äußeren Form und dem Wortlaut des Zeugnisses tatsächlich ergibt.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
7 Beurteilungen
58 Beurteilungen
41 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Neueste Rechtsentscheidungen mit Empfehlungen für Ihre Personalarbeit

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Die neuesten Arbeitsrecht-Urteile und was diese für Ihre Arbeit bedeuten