Gratis-Download

Wie Sie die 11 häufigsten Irrtümer und Arbeitgeberfallen sicher umgehen. Denn die Fehler liegen im Detail. Und das kann teuer für Ihr Unternehmen...

Jetzt downloaden

Funktioniert tatsächlich: Mit dieser einfachen Maßnahme senken Sie Fehlzeiten

0 Beurteilungen

Von Günter Stein,

„Ich weiß, dass mein Chef meine Leistung schätzt, und wir arbeiten sehr gut zusammen. Aber zwischendurch fehlt mir einfach ab und zu ein verbindliches Wort, wenn er mir Anweisungen erteilt“, beklagt sich eine Assistentin der Geschäftsführung in einem Seminar. „Seine Aufträge klingen immer so barsch und kalt. Ein ‚Bitte‘ und zwischendurch einmal ein freundliches Wort würden mir schon reichen“, meint sie.

 

Gut, Frauen und insbesondere Sekretärinnen schätzen die weicheren Töne im Job. Aber so ganz ohne menschliche Wärme wollen auch Männer nicht geführt werden. Die zunehmenden Burnout-Symptome und stressbedingten Erkrankungen sind nicht frauen-spezifisch und haben ihre Ursache nicht nur in Arbeitsüberlastung. Häufig liegt der Grund auch in psychischen Belastungen als Folge zwischenmenschlicher Probleme, z. B. mit dem Vorgesetzten. Dabei trifft es Führungskräfte oft genauso. Mehr als 25 % der mittleren Manager leiden an Erschöpfungssymptomen.
Auch wenn Effizienz und Kostenbewusstsein Ihre tägliche Führungsarbeit bestimmen: Vergessen Sie die Menschen nicht, die täglich mit Ihnen zusammenarbeiten.
Ein ehrlich gemeintes Lob oder ein freundliches Wort vom Chef motiviert Mitarbeiter oft über Tage hinweg. Praktizieren Sie Soulware Leadership, und stellen Sie zwischendurch auch immer wieder Fragen, die über den beruflichen Kontext hinausgehen, z. B.: „Was machen die Kinder?“ „Wohin geht es in den Urlaub?“ „Trainieren Sie schon für den Stadt-Marathon?“ Kurz: Zeigen Sie Herz, und beweisen Sie, dass Sie nicht nur an der Leistung interessiert sind, sondern auch am Menschen. Damit schaffen Sie ein Teamklima, in dem es menschelt. Und das kommt nicht nur Ihren Mitarbeitern zugute, sondern auch Ihnen.

 

Ein Schuss menschlicher Wärme im ansonsten effizienten Führungsstil birgt enorme Vorteile:

  • Als sozial empathische Führungskraft senken Sie das Burnout-Risiko, nicht nur bei Ihren Mitarbeitern, sondern auch bei sich selbst. Der Stresspegel im Team sinkt generell ab.
  • Die Fehlzeiten verringern sich. Das entlastet wiederum Sie als Führungskraft.
  • Der gegenseitige Umgang ist von Wertschätzung geprägt. Es entsteht ein sehr gutes Teamklima.
  • Die Vertrauensbasis zwischen Ihnen und Ihren Mitarbeitern wächst.
  • Die gegenseitige Loyalität wird gestärkt.
  • Mitarbeiter, die die Erfahrung machen, dass Sie sich auch menschlich für sie interessieren, arbeiten motivierter. Das wiederum wirkt sich positiv auf Ihre Ziele aus.
  • Missverständnisse und Konflikte werden reduziert, weil innerhalb des Teams offener und vertrauensvoller kommuniziert wird.

 

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Neueste Rechtsentscheidungen mit Empfehlungen für Ihre Personalarbeit

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Die neuesten Arbeitsrecht-Urteile und was diese für Ihre Arbeit bedeuten