Gratis-Download

Urlaub ist bekanntlich die schönste Zeit des Jahres. Allerdings nur für den, der selbst Urlaub hat. Für Sie als Personalverantwortlichen ist Urlaub...

Jetzt downloaden

Urlaubsanspruch: Urlaub nach Arbeitgeberwechsel – das müssen Sie beachten

0 Beurteilungen
Arbeitsrecht Urlaubsanspruch

Von Günter Stein,

Bei einem Arbeitgeberwechsel soll der Arbeitnehmer nicht doppelte Urlaubsansprüche geltend machen. So sieht es das Gesetz vor.

Ein Beispiel:

Urlaubsanspruch: Teilurlaubsanspruch nach Ausscheiden

Beispiel: Ein Arbeitnehmer scheidet zum 30.04. mit einem Teilurlaubsanspruch von 4/12 aus. Nimmt er sofort ein neues Arbeitsverhältnis auf, würde er nach Ablauf der Wartezeit (31.10.) zusätzlich einen vollen Jahresurlaub erwerben.

Da der Arbeitnehmer im Kalenderjahr insgesamt nur 1-mal den vollen Jahresurlaub beanspruchen kann, ist in § 6 Abs. 1 BUrlG ein neuer Urlaubsanspruch ausgeschlossen, soweit der Urlaub schon von dem früheren Arbeitgeber gewährt wurde.

Urlaubsanspruch: Nur das aktuelle Urlaubsjahr berücksichtigen

Hinweis: Beim früheren Arbeitgeber ist aber nur das aktuelle Urlaubsjahr zu berücksichtigen. Aus dem Vorjahr übertragene Urlaubsansprüche bleiben außer Betracht.

Damit der neue Arbeitgeber feststellen kann, wie viel Urlaub der Arbeitnehmer schon erhalten hat, regelt § 6 Abs. 2 BurlG die Ausstellung einer Urlaubsbescheinigung.

Diese muss der Arbeitgeber bei der Beendigung des Arbeitsverhältnisses dem Mitarbeiter übergeben (Arbeitspapiere). Dieser hat die Bescheinigung dem neuen Arbeitgeber vorzulegen. Um Ihren ausscheidenden Mitarbeitern den Urlaub zu bescheinigen, können Sie folgendes Muster verwenden:

Urlaubsanspruch: Muster für eine Urlaubsbescheinigung

Herr/Frau ...

wurde im Urlaubsjahr ... in der Zeit vom ... bis ... bei uns beschäftigt. Nach dem Arbeits-/Tarifvertrag hatte er/sie einen Jahresurlaubsanspruch von ... Tagen.

Für das Urlaubsjahr ... wurden durch uns bereits ... Tage gewährt und weitere ... Urlaubstage abgegolten. Das sind .../12 des gesamten Jahresurlaubs. Jahresurlaub aus früheren Urlaubsjahren wurde dabei nicht berücksichtigt.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
7 Beurteilungen
59 Beurteilungen
13 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Neueste Rechtsentscheidungen mit Empfehlungen für Ihre Personalarbeit

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Die neuesten Arbeitsrecht-Urteile und was diese für Ihre Arbeit bedeuten