Gratis-Download

Entgelterhöhungen gibt das Budget eines Unternehmens nicht immer her – zudem bleibt den Beschäftigten nach Abzug von Lohnsteuer und...

Jetzt downloaden

Golf auf Kosten der GmbH

 

Von Sebastian Jördens,

Bei sportlichen Events lassen sich prima geschäftliche Kontakte pflegen. Auch beim aktiven Sport. Vor allem beim Golf sind das Angenehme und das Geschäftliche gut zu verbinden. In vielen Branchen ist es deshalb üblich, Verhandlungen bei einem Golfspiel zu führen.

So zahlt die GmbH für Ihren Golfsport ...

Zwar ist unbestritten, dass die Mitgliedschaft in einem Golfclub geschäftsfördernd sein kann. Übernimmt die GmbH aber die Aufnahmegebühr und den Clubbeitrag für den Geschäftsführer, ist das trotzdem keine steuerfreie Leistung. Finanzamt und Finanzgerichte sehen darin in nicht unerheblichem Umfang Ausgaben für die private Lebensführung. Das Finanzgericht Köln hat erst kürzlich entschieden, dass sich betrieblicher und privater Anteil nicht teilen lassen (FG Köln, 16.6.2011, Az: 10 K 3761/08; allerdings ist die Revision wegen grundsätzlicher Bedeutung zugelassen). Somit wäre der gesamte übernommene Betrag als Arbeitslohn zu versteuern.

Kostenübernahme im Anstellungsvertrag vereinbaren

Übernimmt Ihre GmbH für Sie die Kosten für einen Golfclub, ist das attraktiv, obwohl Sie darauf Steuern zahlen müssen. Denn die fälligen Steuern sind deutlich geringer als die Clubbeiträge. Vor allem für beherrschende Gesellschafter ist aber wichtig, dass die Kostenübernahme explizit im Arbeitsvertrag bzw. in der Gehaltsvereinbarung geregelt ist. Andernfalls besteht die Gefahr einer verdeckten Gewinnausschüttung.

Zusatztipp: Es muss ja nicht immer Golf sein. Die GmbH kann für Sie auch die Mitgliedsbeiträge in einem normalen Sportverein übernehmen. Das kann sogar steuerfrei sein, wenn die GmbH mit dem Verein einen Vertrag darüber abschließt, die Beiträge zusätzlich zum regulären Gehalt gezahlt werden und wenn sie die Sachbezugsfreigrenze von 44 Euro pro Monat nicht übersteigen (§ 8 Abs. 2 Satz 9 EStG).

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

Sichere Antworten auf alle Abrechnungsfragen in 2018

Seien Sie bei allen Fragen rund um die Lohn- und Gehaltsabrechnung immer auf dem aktuellen Stand!

So meistern Sie den neuen Mindestlohn in der Praxis

Jobs