Gratis-Download

Mitarbeiter Ihres Unternehmens, die zwischen 450,01 € und 850 € monatlich verdienen, befinden sich automatisch in der sogenannten Gleitzone. Für diese...

Jetzt downloaden

Aushilfen: Soll ich den Sachgrund in der Befristungsabrede nennen?

0 Beurteilungen

Von Günter Stein,

Frage: Ich möchte demnächst eine Aushilfe befristet für 3 Monate einstellen. Für die Befristung habe ich den Sachgrund „Vertretung“. Muss und soll ich diesen Sachgrund in der Befristungsvereinbarung angeben?

Aushilfen: Sachgrund in der Befristungsvereinbarung nennen?

Antwort: In der schriftlichen (Wirksamkeitsvoraussetzung) Befristungsvereinbarung können Sie den Sachgrund nennen, auf den sich Ihre Befristung stützt. Sie müssen dies aber nicht tun (so auch das Bundesarbeitsgericht vom 23.6.2004, Az. 7 AZR 636/03). Geben Sie den Grund in der Vereinbarung an, gibt das vor allem Ihrem Mitarbeiter Rechtssicherheit. Sie sollten ihn aber nur dann ausdrücklich nennen, wenn Sie sicher sind, dass Ihr Sachgrund hiebund stichfest ist.

Aushilfen: Wenn der Befristungsgrund vor Gericht nicht trägt

Der Grund: Stellt sich später in einer gerichtlichen Auseinandersetzung heraus, dass der im Arbeitsvertrag angegebene Grund die Befristung nicht trägt, können Sie sich auf keinen anderen Sachgrund berufen. Steht der Grund dagegen nicht in der Befristungsvereinbarung, haben Sie bei Rechtsstreitigkeiten noch die Möglichkeit, Ihre Begründung zu erweitern bzw. umzustellen.

Aushilfen: Was für den Sachgrund der Befristung erforderlich ist

Tipp: Für den Sachgrund der Vertretung ist es nicht erforderlich, dass die befristet beschäftigte Aushilfe direkt für den ausgefallenen Mitarbeiter tätig wird. Sie können die Aushilfe auch durch Umdisposition für ganz andere Aufgaben einsetzen.

Wichtig: Die Vertretungskraft muss wegen des durch den zeitweilig ausfallenden Mitarbeiter verursachten Beschäftigungsmehrbedarfs eingestellt werden.

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Betriebliche Entgeltabrechnung auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung und Rechtsprechung

Rechtssichere und professionelle Personalarbeit

Einfach und sicher im Personalbüro – Sozialversicherung | Lohnsteuer | Arbeitsrecht