Gratis-Download

Mitarbeiter Ihres Unternehmens, die zwischen 450,01 € und 850 € monatlich verdienen, befinden sich automatisch in der sogenannten Gleitzone. Für diese...

Jetzt downloaden

Teilzeitkräfte: Teilzeit in Elternzeit - 15 Wochenstunden sind Pflicht

0 Beurteilungen

Von Günter Stein,

Elternzeit heißt nicht, dass die jungen Eltern nicht arbeiten dürfen. Teilzeit ist erlaubt: Sowohl der Vater als auch die Mutter können während der Elternzeit bis zu je 30 Stunden in der Woche einer Erwerbstätigkeit nachgehen. Aber: Nicht jeden Wusch nach Teilzeitbeschäftigung müssen Sie als Arbeitgeber akzeptieren.

Das macht auch ein Urteil des Landesarbeitsgerichts Schleswig-Holstein deutlich:

Teilzeitkräfte: Arbeitnehmer wollte Teilzeit während der Elternzeit

Im zugrundeliegenden Fall wollte ein Arbeitnehmer für zwei Jahre Elternzeit in Anspruch nehmen. Während dieser Zeit wollte er aber in Teilzeit weiterarbeiten. Und zwar im ersten Jahr der Elternzeit mit 6,6 Wochenstunden, im zweiten Jahr der Elternzeit mit 30 Wochenstunden. Beides lehnte der Arbeitgeber ab.

Teilzeitkräfte: Ablehnung der Teilzeitarbeit ist korrekt

Das Urteil: Die Ablehnung der Teilzeitarbeit für das erste Jahr mit den gewünschten 6,6 Wochenstunden ist korrekt. Denn das Gesetz (§ 15 Abs. 7 BEEG) sieht vor, dass sich ein Arbeitnehmer während der Elternzeit entscheiden muss, ob er sich komplett freistellen lässt, oder ob er in Teilzeit arbeiten möchte – das aber mit mindestens (!) 15 Wochenstunden, höchstens aber 30 Wochenstunden. Entsprechend billigte das LAG Schleswig-Holstein dem Arbeitnehmer die Teilzeitarbeit für das zweite Jahr der Elternzeit mit den gewünschten 30 Stunden/Woche auch zu.

Teilzeitkräfte: Was dieses Urteil für Sie bedeutet

Für Elternzeit besteht in Betrieben mit mindestens 15 Arbeitnehmern ein gesetzlicher Teilzeitanspruch. Können Sie sich über eine Teilzeitbeschäftigung nicht einigen, kann Ihr Arbeitnehmer von Ihnen verlangen, während der Elternzeit seine Arbeitszeit für mindestens 2 Monate auf einen Umfang zwischen 15 und 30 Wochenstunden zu verringern (§ 15 Abs. 6 BEEG). Unterhalb bzw. oberhalb dieses Rahmens hat Ihr Mitarbeiterkeinen Anspruch auf Teilzeitarbeit.

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Betriebliche Entgeltabrechnung auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung und Rechtsprechung

Rechtssichere und professionelle Personalarbeit

Einfach und sicher im Personalbüro – Sozialversicherung | Lohnsteuer | Arbeitsrecht