Gratis-Download

Entgelterhöhungen gibt das Budget eines Unternehmens nicht immer her – zudem bleibt den Beschäftigten nach Abzug von Lohnsteuer und...

Jetzt downloaden

Entgeltfortzahlung: So machen Sie Schadensersatz geltend

0 Beurteilungen
Entgeltfortzahlung Schadenersatz

Von Günter Stein,

Wenn Ihr Mitarbeiter nach einem Unfall arbeitsunfähig wird, müssen Sie aufhorchen. Denn wenn er einen Schadensersatzanspruch wegen Verdienstausfalls hat, können auch Sie als Arbeitgeber Schadensersatz geltend machen.

Die Ansprüche Ihres Arbeitnehmers gehen dann automatisch auf Sie über.

Wichtig:

Diese Rechtsfolge ist gesetzlich geregelt. Es bedarf damit keiner besonderen Abtretung Ihres Arbeitnehmers.

Der Schadensersatzanspruch bezieht sich auf die von Ihnen geleistete Entgeltfortzahlung und die darauf entfallenden Arbeitgeberbeitragsanteile der Sozialversicherungsbeiträge.

Beispiel:

Ihr Mitarbeiter Mathias Wehner wird am Sonntagabend, dem 16. 7., ohne eigenes Verschulden in eine Handgreiflichkeit verwickelt und verletzt. Es besteht Arbeitsunfähigkeit. Ihre Entgeltfortzahlungspflicht beginnt am 17. 7. und endet am 4. 8. Mit jedem Tag der Entgeltfortzahlung geht automatisch die Schadensersatzforderung gegen den „Schläger“ wegen des Verdienstausfalles auf Sie über.

Für die gesamte Zeit der Arbeitsunfähigkeit leisten Sie:

Entgeltfortzahlung3.000,00 €
Arbeitgeberbeitragsanteile Krankenversicherung210,00 €
Pflegeversicherung29,25 €
Rentenversicherung298,50 €
Arbeitslosenversicherung42,00 €
Summe3.579,75 €

Diese Summe können Sie dann geltend machen. Fragen Sie deshalb beim Arbeitnehmer nach, wer der Schädiger ist. Ihr Arbeitnehmer muss Ihnen diese Angaben machen. So ist es in § 6 EFZG geregelt. Dabei kommt es übrigens nicht darauf an, ob sich im Arbeitsvertrag für diesen Fall eine Regelung findet. Der Schadensersatzanspruch des Arbeitnehmers geht in Höhe der geleisteten Entgeltfortzahlung automatisch auf Sie über. Aktiv werden aber müssen schon Sie!

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Betriebliche Entgeltabrechnung auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung und Rechtsprechung

Rechtssichere und professionelle Personalarbeit

Einfach und sicher im Personalbüro – Sozialversicherung | Lohnsteuer | Arbeitsrecht