Gratis-Download

Entgelterhöhungen gibt das Budget eines Unternehmens nicht immer her – zudem bleibt den Beschäftigten nach Abzug von Lohnsteuer und...

Jetzt downloaden

Hier können Sie pauschalieren – und sparen!

0 Beurteilungen
Lohnsteuer pauschalisieren

Von Günter Stein,

Für viele Leistungen, die Mitarbeiter Ihres Unternehmens erhalten, dürfen Sie die Lohnsteuer pauschalieren. Ein Beispiel ist das Fahrgeld, das nach § 40 Abs. 2 Einkommensteuergesetz (EStG) pauschal mit 15 % versteuert werden kann.

Auf diese Weise erreichen Sie die Beitragsfreiheit dieser Extras und Ihr Unternehmen spart eine Menge Geld. Voraussetzung ist allerdings, dass der jeweilige Mitarbeiter den Zuschuss zusätzlich zu seinem geschuldeten Arbeitsentgelt erhält.

 

Ihre Pauschalierungsmöglichkeiten von A bis ZIhre Pauschalierungsmöglichkeiten von A bis ZIhre Pauschalierungsmöglichkeiten von A bis ZIhre Pauschalierungsmöglichkeiten von A bis ZIhre Pauschalierungsmöglichkeiten von A bis Z
Pauschalierungs-fähige Zuwendung Pauschal-steuersatz Rechts-grundlage Voraussetzungen Behandlung i. d. Sozialversicherung
Beiträge zu einer Direktversicherung
(alter Vertrag)
20 % § 40 b Abs. 1 EStG (alte Fassung), R 40b. 1 Lohnsteuer-Richtlinien
(LStR)
Vertrag vor dem
1.1.2005
abgeschlossen, Entgelt-umwandlung grundsätzlich möglich!
beitragsfrei, wenn zusätzlich
zum Arbeitsentgelt oder aus Einmalzahlung umgewandelt,
§ 1 Abs. 1 Sozialversicherungs-entgeltverordnung (SvEV)
Erholungsbeihilfen 25 % § 40 Abs. 2 EStG, R 40.2 Abs. 1, 3 LStR Für den Arbeitnehmer
darf ein Betrag
von 156 €, für seinen Ehegatten ein Betrag von
104 €, für jedes Kind ein Betrag
von 52 € nicht überschritten werden.
keine Beitragspflicht,
§ 1 Abs. 1 SvEV
Freie Mahlzeiten oder Zuschüsse hierzu, auch Kantinenmahlzeiten 25 % § 40 Abs. 2 EStG, R 40.2 Abs. 1 LStR zusätzlich zum
geschuldeten Entgelt
keine Beitragspflicht,
§ 1 Abs. 1 SvEV
PC oder Internetzugang, Schenkung 25 % § 40 Abs. 2 EStG, R 40.2 Abs. 1, 5 LStR zusätzlich zum
geschuldeten Entgelt
keine Beitragspflicht, § 1 Abs. 1 SvEV
Steuerpflichtiger Verpflegungs-kostenersatz 25 % % § 40 Abs. 2 EStG, R 40.2 Abs. 4 LStR maximal 100 % über den Verpflegungs-pauschbeträgen § 40 Abs. 2 EStG,
R 40.2 Abs. 4 LStR
Zuschüsse für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte 15 % § 40 Abs. 2 EStG, R 40.2 Abs. 6 LStR nur in Höhe der abzugsfähigen Werbungskosten
(also 0,30 € pro Entfernungs-kilometer)
keine Beitragspflicht, § 1 Abs. 1 SvEV
Zuschüsse zur privaten Internetnutzung zu Hause 25 % Zuschüsse zur privaten Internet-nutzung zu Hause zusätzlich zum geschuldeten Entgelt keine Beitragspflicht, § 1 Abs. 1 SvEV
Zuwendungen bei Betriebs-veranstaltungen,
die den steuer- und sozialversicherungs-freien Anteil (110€) übersteigen
25 % § 40 Abs. 2 EStG, R 40.2 Abs. 1 LStR Zuwendungen müssen aus
Anlass gezahlt werden, d. h. keine Geldgeschenke.
keine Beitragspflicht, § 1 Abs. 1 SvEV

 

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Betriebliche Entgeltabrechnung auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung und Rechtsprechung

Rechtssichere und professionelle Personalarbeit

Einfach und sicher im Personalbüro – Sozialversicherung | Lohnsteuer | Arbeitsrecht