Gratis-Download

Entgelterhöhungen gibt das Budget eines Unternehmens nicht immer her – zudem bleibt den Beschäftigten nach Abzug von Lohnsteuer und...

Jetzt downloaden

Lohnabrechnung: Feiertagszuschläge - Sind Arbeitsort oder Firmensitz maßgeblich?

0 Beurteilungen

Von Günter Stein,

Die Frage: Unsere Mitarbeiter sind weltweit auf Montage. Einsatzlänge ca. 1-4 Wochen. Kann ich 125% steuerfreie Zuschläge zum Beispiel für Arbeiten an Ostersonntag oder Ostermontag zahlen, obwohl im jeweiligen Land, z.B. Indien, kein Feiertag ist? Oder kann ich nur Zuschläge für Feiertage zahlen, die im jeweiligen Land Feiertag sind?

Lohnabrechnung: Arbeitsort ist entscheidend

Die Antwort: Grundsätzlich ist der Arbeitsort entscheidend. So kann es bei Inlandseinsätzen passieren, dass Arbeitnehmer, die an einem Feiertag in Bayern arbeiten, dort Feiertagszuschläge erhalten. Hält sich derweil ein Mitarbeiter des Unternehmens in Brandenburg aus, wo der entsprechende Tag kein Feiertag ist, geht er in Bezug auf den Feiertagszuschlag leer aus. Entsprechendes gilt für Auslandseinsätze.

Lohnabrechnung: Arbeitsvertrag kann abweichende Regeln enthalten

Aber: Es kommt natürlich auch darauf an, was Sie mit Ihren Arbeitnehmern im Arbeitsvertrag vereinbart haben und was ggfs. ein für Ihr Unternehmen geltender Tarifvertrag regelt. Hier können sich abweichende Regelungen finden.

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Betriebliche Entgeltabrechnung auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung und Rechtsprechung

Rechtssichere und professionelle Personalarbeit

Einfach und sicher im Personalbüro – Sozialversicherung | Lohnsteuer | Arbeitsrecht