Gratis-Download

Entgelterhöhungen gibt das Budget eines Unternehmens nicht immer her – zudem bleibt den Beschäftigten nach Abzug von Lohnsteuer und...

Jetzt downloaden

Lohnsteuer: Fortbildungen für Führungskräfte absetzen

0 Beurteilungen
Lohn Gehalt Lohnsteuer

Von Günter Stein,

Viele Unternehmen begrenzen die finanziellen Aufwendungen für die Fortbildung ihrer Mitarbeiter. Das trifft dann auch leitende Angestellte.

Umso erfreulicher sind die beiden neuesten Entscheidungen des Bundesfinanzhofs zur steuerlichen Anerkennung von Fortbildungskosten leitender Angestellter. Als Führungskraft haben Sie es jetzt einfacher, diese Kosten zumindest in Ihrer privaten Einkommensteuererklärung abzusetzen (BFH, Urteil vom 28.8.2008, Az. VI R 35/05; Urteil vom 28.8.2008, Az. VI R 44/05, beide veröffentlicht am 29.10.2008).

Lohnsteuer - 1. Fall: Controlling-Profi nahm an Supervisionskurs teil

Ein Diplom-Kaufmann, der im Unternehmen in der internen Revision in leitender Position arbeitet, besuchte die „Blockseminare Superversion“ eines Fachanbieters für Persönlichkeitsentwicklung. Teilnehmer dieser Kurse waren Führungskräfte aus verschiedenen Berufsgruppen.

Lohnsteuer - 2. Fall: Kommunikations-Chefin machte NLP-Kurs

Die leitende Angestellte war unter anderem Leiterin der Redaktion eines unternehmensinternen Informationsblattes für Führungskräfte. Sie nahm an 4 Kursen zum „Neuro-Linguistischen Programmieren“ (NLP-Kurse) teil. Deren Gegenstand war die Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit der Teilnehmer.

Lohnsteuer: Finanzamt verweigerte die Anerkennung

Das Finanzamt hatte sich in den beiden Fällen geweigert, die Kosten anzuerkennen. Die Begründung lautete: Es handele sich um nicht abziehbare Kosten der privaten Lebensführung. Das sahen die BFH-Richter jetzt ganz anders und zeigten dabei sehr viel Verständnis für die heutigen Anforderungen an leitende Angestellte: Die BFH-Richter erkannten ohne Wenn und Aber an: Die Supervisionskurse und NLP-Kurse dienen der Sicherung und Verbesserung der Qualität beruflicher Arbeit. Und: Die angestrebten Fähigkeiten (z. B. Kommunikationsfähigkeit) stellen als Bestandteil der Sozialkompetenz („soft skills“) Schlüsselqualifikationen dar, die bei der Wahrnehmung von Führungsaufgaben im Wirtschaftsleben erforderlich sind.

Praxis-Tipp:

  1. Achten Sie bei der Auswahl der Kurse darauf, dass sie von einem Fachveranstalter durchgeführt werden, ein homogener Teilnehmer-Kreis vorliegt und der Erwerb der Kenntnisse und Fähigkeiten auf eine anschließende berufliche Verwendung angelegt ist. „Homogener Teilnehmerkreis“ bedeutet dabei nicht, dass alle Teilnehmer aus derselben Branche kommen müssen. Nach Auffassung des BFH liegt ein homogener Teilnehmerkreis auch dann vor, wenn die Teilnehmer zwar unterschiedlichen Berufsgruppen angehören, aber aufgrund der Art ihrer beruflichen Tätigkeit (hier: Führungspositionen) gleichgerichtete Interessen haben.
  2. Beweisen Sie gleichermaßen Fachund Sozialkompetenz: Informieren Sie Ihre Kolleginnen und Kollegen aus dem Führungszirkel Ihres Unternehmens über diese neue BFH-Entscheidung. Stellen Sie ihnen eine Kopie dieses Beitrags zur Verfügung oder verbreiten Sie ihn im Intranet Ihres Unternehmens.
  3. Versuchen Sie mit der Geschäftsführung zu vereinbaren, dass sich das Unternehmen zumindest an einem Teil der Kosten beteiligt und die Rechnung des Fachveranstalters auf das Unternehmen ausgestellt sein darf. Dann ist das Unternehmen berechtigt, die in der Rechnung enthaltene Umsatzsteuer als Vorsteuer abzuziehen, und die von Ihnen an das Unternehmen zu erstattenden Kosten reduzieren sich so zusätzlich.

 

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Betriebliche Entgeltabrechnung auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung und Rechtsprechung

Rechtssichere und professionelle Personalarbeit

Einfach und sicher im Personalbüro – Sozialversicherung | Lohnsteuer | Arbeitsrecht