Gratis-Download

Entgelterhöhungen gibt das Budget eines Unternehmens nicht immer her – zudem bleibt den Beschäftigten nach Abzug von Lohnsteuer und...

Jetzt downloaden

Lohnsteuer-Jahresausgleich: Ihre Pflicht kann durch Kündigung entfallen

0 Beurteilungen
Lohn Gehalt Lohnabrechung

Von Günter Stein,

Frage: Unser Unternehmen beschäftigt derzeit noch 10 versicherungspflichtige Mitarbeiter. Ein Beschäftigter wird aber zum 1.9.2009 ausscheiden und vermutlich wird sein Arbeitsplatz nicht wieder besetzt. Muss ich den Lohnsteuer-Jahresausgleich am Ende des Jahres durchführen?

Frage: Unser Unternehmen beschäftigt derzeit noch 10 versicherungspflichtige Mitarbeiter. Ein Beschäftigter wird aber zum 1.9.2009 ausscheiden und vermutlich wird sein Arbeitsplatz nicht wieder besetzt. Muss ich den Lohnsteuer-Jahresausgleich am Ende des Jahres durchführen?

Lohnsteuer: Wann ein Jahresaugleich notwendig ist

Antwort: In welchen Fällen Sie den Lohnsteuer-Jahresausgleich durchführen müssen, ergibt sich aus § 42b Einkommensteuergesetz. Danach sind Sie verpflichtet, den Ausgleich durchzuführen, wenn Ihr Unternehmen am 31.12. des jeweiligen Jahres mindestens 10 Arbeitnehmer beschäftigt. Bei der Ermittlung der Mitarbeiterzahl zählen

  1. alle Arbeitnehmer mit Steuerkarte und
  2. Teilzeitkräfte, auch geringfügig Beschäftigte, wenn Sie diese nach Lohnsteuerkarte abrechnen.

Lohnsteuer: Erstattung durch den Jahresausgleich

Entscheidend ist dabei aber allein der Stichtag 31.12.2009. Da zu diesem Zeitpunkt voraussichtlich nur noch 9 Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen arbeiten werden, müssen Sie den Jahresausgleich nicht durchführen. Stellt Ihr Betrieb dagegen wieder einen Beschäftigten ein, steigt die Zahl der Mitarbeiter also erneut auf 10, besteht Ihre Verpflichtung zum Lohnsteuer-Jahresausgleich. Auch wenn Sie den Lohnsteuer-Jahresausgleich nicht durchführen müssen, können Sie dies tun. Das ist in der Regel durchaus im Interesse der Mitarbeiter Ihres Unternehmens, denn unter Umständen wird ihnen dadurch zu viel gezahlte Lohnsteuer bereits mit der Dezemberabrechnung zurückerstattet.

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Betriebliche Entgeltabrechnung auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung und Rechtsprechung

Rechtssichere und professionelle Personalarbeit

Einfach und sicher im Personalbüro – Sozialversicherung | Lohnsteuer | Arbeitsrecht