Gratis-Download

Entgelterhöhungen gibt das Budget eines Unternehmens nicht immer her – zudem bleibt den Beschäftigten nach Abzug von Lohnsteuer und...

Jetzt downloaden

Lohnsteuer: Mit dem Firmenwagen in den Urlaub?

0 Beurteilungen
Lohn Gehalt Lohnsteuer

Von Günter Stein,

Wie berechnet sich der geldwerte Vorteil, wenn ein Mitarbeiter mit einem zur privaten Nutzung überlassenen Dienstwagen im Urlaub ist?

Lohnsteuer: Mitarbeiter mehrere Wochen im Urlaub

Frage: Kürzlich haben Sie auf ein aktuelles BFH-Urteil hingewiesen. Danach schlagen bei einem auch zur privaten Nutzung überlassenen Firmenwagen und Abrechnung nach der 1-%-Methode Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte nur dann mit 0,03 % des Listenpreises je Entfernungskilometer zu Buche, wenn der Mitarbeiter mindestens 15-mal im Monat zur Arbeit fährt. Können wir das auch für einen Monat nutzen, in dem der Mitarbeiter mehrere Wochen in Urlaub ist und deshalb nicht zur Arbeit fährt?

Lohnsteuer: 0,03 Prozent auch für den Urlaubsmonat ansetzen

Antwort: Das von Ihnen angesprochene Urteil bezieht sich auf einen Mitarbeiter, der regelmäßig an weniger als 15 Tagen pro Monat in den Betrieb fuhr. In Ihrem Fall wird die Grenze von 15 Fahrten pro Monat aber vermutlich nur ausnahmsweise durch Urlaub oder Krankheit unterschritten. Auf diese Situation dürfte das Urteil nicht übertragbar sein. Denn die 0,03 % sind nach den Ausführungen des BFH ein Korrekturposten zur Pendlerpauschale, die auch Mitarbeiter mit Firmenwagen steuerlich geltend machen können. Dabei kann der Mitarbeiter die Pendlerpauschale pauschal für 15 Fahrten pro Monat geltend machen, und zwar auch für Urlaubsmonate. Im Gegenzug müssen Sie die 0,03% also auch für den Urlaubsmonat ansetzen.

Lohnsteuer: Kein geldwerter Vorteil bei vollen Kalendermonaten ohne Dienstwagen

Eine Ausnahme gibt es jedoch: Für volle Kalendermonate, in denen dem Mitarbeiter kein Firmenwagen zur Verfügung steht, brauchen Sie keinen geldwerten Vorteil zu erfassen – weder 1 % noch die 0,03 % (BMF-Schreiben vom 28.5.1996, BstBl I 1996, S. 654). Das ist etwa der Fall, wenn der Mitarbeiter einen ganzen Kalendermonat in Urlaub ist, während dieser Zeit den Firmenwagen auf dem Betriebsgelände abstellt und die Schlüssel abgibt.

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Betriebliche Entgeltabrechnung auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung und Rechtsprechung

Rechtssichere und professionelle Personalarbeit

Einfach und sicher im Personalbüro – Sozialversicherung | Lohnsteuer | Arbeitsrecht