Gratis-Download

Entgelterhöhungen gibt das Budget eines Unternehmens nicht immer her – zudem bleibt den Beschäftigten nach Abzug von Lohnsteuer und...

Jetzt downloaden

Lohnsteuer: Umrüstung auf Gas macht Dienstwagen für Arbeitnehmer teurer

0 Beurteilungen

Von Günter Stein,

Die Frage: Wir wollten unsere Mitarbeiterfahrzeuge, die diese auch privat nutzen dürfen und den geldwerten Vorteil nach der 1-%-Methode abrechnen, auf Gasbetrieb umstellen.

Nun bekamen wir die Auskunft, dass dies die Belastung der Arbeitnehmer (sie müssen sich ja 1 % des Bruttolistenpreises pro Monat für den geldwerten Vorteil aus der Privatnutzung steuerlich zurechnen lassen) erhöhen würde. Stimmt das?

Lohnsteuer: Umrüstung erhöht den Bruttolistenpreis

Die Antwort: Ja, das stimmt. Denn die Umrüstung auf Gas erhöht den Bruttolistenpreis des Fahrzeugs – und damit die Berechnungsgrundlage für die 1 %. Der Staat redet zwar viel von Umweltschutz, aber oft handelt er eben anders:

Lohnsteuer: Kosten für Gastbetrieb zählen als Sonderausstattung

Hintergrund: Die Kosten, die Sie für die Umrüstung von Benzin- auf Gasbetrieb aufbringen, erhöhen als Kosten der Sonderausstattung bei der 1-%-Regelung den Listenpreis des Fahrzeugs. Das Finanzgericht Münster entschied, dass die Kosten für die Umrüstung dem Listenpreis hinzuzurechnen sind. Sie gehören zum steuerpflichtigen Arbeitslohn (Urteil vom 23.1.2009, Akten-zeichen: 10 K 1666/07 L).

Lohnsteuer: Konkreter Nutzen für den Mitarbeiter nicht entscheidend

Für Sie wichtig: Wird ein Fahrzeug mit einer Gasanlage ausgerüstet, ist das als zusätzliches Ausstattungsmerkmal und damit als Sonderausstattung anzusehen. Auch dann, wenn Sie Ihrem einzelnen Arbeitnehmer durch die Umrüstung keinen unmittelbaren eigenen Vorteil zukommen lassen würden. Denn: Bemessungsgrundlage für die Ermittlung des geldwerten Vorteils bei der 1-%-Regelung ist immer der Listenpreis einschließlich Sonderausstattung. Der jeweilige konkrete Nutzen bzw. Vorteil für Ihren Mitarbeiter ist dabei nicht entscheidend.

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Betriebliche Entgeltabrechnung auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung und Rechtsprechung

Rechtssichere und professionelle Personalarbeit

Einfach und sicher im Personalbüro – Sozialversicherung | Lohnsteuer | Arbeitsrecht