Gratis-Download

Entgelterhöhungen gibt das Budget eines Unternehmens nicht immer her – zudem bleibt den Beschäftigten nach Abzug von Lohnsteuer und...

Jetzt downloaden

Mindestlohn und Überstunden: Das müssen Sie jetzt wissen

0 Beurteilungen

Von Günter Stein,

Das Mindestlohngesetz nimmt Sie als Arbeitgeber auch beim Thema Überstunden in die Pflicht. Denn nach dem MiLoG sind Überstunden, die Ihre Mitarbeiter auf dem Arbeitszeitkonto angesammelt haben, spätestens nach 12 Kalendermonaten nach ihrer Einstellung durch bezahlte Freizeit oder Auszahlung des Mindestlohns abzugelten (rollierendes Arbeitszeitkonto).

 

Tipp:
Das gilt aber nur, wenn der Anspruch auf Mindestlohn nicht bereits durch Zahlung des verstetigten (monatlichen) Arbeitslohns abgegolten ist.
Beispiel:
Ein Arbeitnehmer erhält einen Stundenlohn von 8,50 €. Im Januar 2015 hat er 10 Überstunden erarbeitet. Sofern im restlichen Jahr 2015 keine Plus- oder Minusstunden angesammelt werden, müssen die Überstunden spätestens im Januar 2016 in Freizeit oder als Barleistung abgegolten werden.
Schwierige Umsetzung in der Praxis
Problematisch ist diese Regelung jedoch in der Praxis. Sammeln die Arbeitnehmer die Überstunden nämlich über mehrere Monate an, entsteht ein wahres „Bürokratie-Monster“. Denn Sie müssen für jeden einzelnen Arbeitnehmer festhalten, wann die Überstunden geleistet wurden, ob und ggf. wann die Überstunden abgebaut worden sind und wann die Überstunden spätestens ausgezahlt werden müssen.

 

Das bedeutet letztendlich, dass Sie jeden Monat für jeden Arbeitnehmer bei der Arbeitszeitkontenführung auch darauf achten müssen, wann die Überstunden geleistet worden sind und wann sie dann spätestens abzugelten sind (Fifo-Prinzip = first in first out).
Tipp:
Um sich diese aufwendigen Arbeiten zu erleichtern, empfehle ich Ihnen, die Überstunden mindestens einmal im Jahr zu einem festen Zeitpunkt auszuzahlen. So ersparen Sie sich die komplizierten Aufzeichnungen über den Zeitpunkt des Entstehens und den Auszahlungstermin etwaiger Überstunden.

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Betriebliche Entgeltabrechnung auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung und Rechtsprechung

Rechtssichere und professionelle Personalarbeit

Einfach und sicher im Personalbüro – Sozialversicherung | Lohnsteuer | Arbeitsrecht