Gratis-Download

Entgelterhöhungen gibt das Budget eines Unternehmens nicht immer her – zudem bleibt den Beschäftigten nach Abzug von Lohnsteuer und...

Jetzt downloaden

Wann kann ich die Lohnsteuer mit 20 % pauschalieren?

0 Beurteilungen

Von Günter Stein,

Frage: Ich habe gehört, dass man bei geringfügig entlohnten Mitarbeitern in bestimmten Fällen eine Pauschalsteuer in Höhe von 20 % abführt. Wann ist das der Fall?

 

Antwort: Übt ein Teilzeitbeschäftigter mehrere geringfügige Beschäftigungen aus, sind die Löhne dieser Arbeitsverhältnisse zusammenzurechnen. Übersteigt der Gesamtlohn die 400-€-Grenze, fallen keine pauschalen Beiträge zur Rentenversicherung, sondern die regulären Beiträge an. Auch die Möglichkeit der pauschalen Lohnsteuer von 2 % fällt damit weg.
Sie können den Arbeitslohn aber für jedes einzelne Arbeitsverhältnis, bei dem die Entgeltgrenze 400 € nicht übersteigt, mit 20 % pauschalieren.

 

Die pauschalen Beiträge zur Rentenversicherung müssen Sie beispielsweise auch für Beamte, die nebenher eine geringfügige Beschäftigung ausüben und für die der Dienstherr die Gewährleistung der Versorgungsanwartschaften auf die geringfügige Beschäftigung ausgedehnt hat, nicht zahlen. Daher haben Sie in diesen Fällen ebenfalls die Möglichkeit der 20-%-Pauschalierung.

Achtung:

Sie dürfen alternativ nach Lohnsteuerkarte besteuern. Die Entscheidung liegt in Ihrem Ermessen. Einen Entscheidungsspielraum haben Sie allerdings dann nicht mehr, wenn sich Ihr Unternehmen dem jeweiligen Arbeitnehmer gegenüber zur Pauschalierung verpflichtet hat (beispielsweise im Arbeitsvertrag).

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Betriebliche Entgeltabrechnung auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung und Rechtsprechung

Rechtssichere und professionelle Personalarbeit

Einfach und sicher im Personalbüro – Sozialversicherung | Lohnsteuer | Arbeitsrecht