Gratis-Download

Nutzen Sie jetzt gratis unsere Muster-Arbeitsverträge für Ihre Teilzeitkräfte und Aushilfen, Minijobber, kurzfristig beschäftigte Aushilfen und...

Jetzt downloaden

400-Euro-Kräfte: Ab sofort erleichterte Abrechnung

0 Beurteilungen

Erstellt:

400-Euro-Kräfte werden heute in den allermeisten Unternehmen eingesetzt. Leider ist das für Sie als Arbeitgeber nicht ganz risikolos. Denn bei Betriebsprüfungen der Sozialversicherungsträger wird die Abrechnung von 400-Euro-Kräften besonders häufig beanstandet.

 

Eine deutliche Vereinfachung bringen nun die neuen Geringfügigkeitsrichtlinien vom 14.10.2009. Sie lösen die Geringfügigkeitsrichtlinien vom 24.8.2006 mit sofortiger Wirkung ab.

Durchschnittsberechnung jetzt möglich

Der Kern der Vereinfachung liegt darin, dass Sie nun mit Durchschnittswerten rechnen dürfen. Das ist für Sie relevant, wenn Ihre 400-€-Kraft nach Bedarf mal mehr, mal weniger arbeitet. Grob gesagt, ist damit nicht mehr die Grenze von 400 €/Monat maßgeblich, sondern die von 4.800 €/Jahr.
Beispiel: Sie stellen eine Mitarbeiterin für eine regelmäßige Arbeitszeit von 40 Std./Monat mit einer Vergütung von 10 €/Std. ein. Tatsächlich hat die Mitarbeiterin monatlich schwankende Arbeitszeiten.
Nach bisheriger Rechtslage mussten Sie immer Beiträge für die auf die tatsächliche Arbeitszeit entfallende Vergütung zahlen. Wurde dabei die Grenze von 400 €/Monat in mehr als 2 Monaten pro Jahr überschritten, galt die Mitarbeiterin nicht mehr als 400-€-Kraft. Das galt selbst dann, wenn Sie strikt darauf achteten, dass die 400-€-Grenze im Jahresdurchschnitt eingehalten wurde.
Nach neuer Rechtslage dürfen Sie mit der Mitarbeiterin auch sozialversicherungsrechtlich wirksam vereinbaren, dass Sie kontinuierlich 400 €/Monat zahlen. Die Mitarbeiterin gilt dann als 400-€-Kraft, sofern in einzelnen Monaten anfallende Überstunden im Laufe eines Jahres durch Freizeit ausgeglichen werden. Die Pauschalbeiträge zahlen Sie dann immer von 400 € monatlich.

 

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Betriebliche Entgeltabrechnung auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung und Rechtsprechung

Rechtssichere und professionelle Personalarbeit

Einfach und sicher im Personalbüro – Sozialversicherung | Lohnsteuer | Arbeitsrecht