Gratis-Download

Nutzen Sie jetzt gratis unsere Muster-Arbeitsverträge für Ihre Teilzeitkräfte und Aushilfen, Minijobber, kurzfristig beschäftigte Aushilfen und...

Jetzt downloaden

400-Euro-Kräfte: Die Rolle der 2-Monats-Grenze

0 Beurteilungen
Die 2-Monats-Grenze

Von Arno Schrader,

Nach bisheriger Rechtslage durfte ein Mitarbeiter in 2 Monaten pro Jahr durch unvorhersehbare Ereignisse mehr als 400 Euro verdienen, ohne den Status als 400-Euro-Kraft zu verlieren. Der 3. Monat mit mehr als 400 Euro führte auch dann zur Versicherungspflicht, wenn der Mitarbeiter insgesamt nicht mehr als 4.800 Euro/ Jahr verdiente.

 

Nach neuer Rechtslage sind Überschreitungen der 400-€-Grenze unproblematisch, solange der Mitarbeiter insgesamt nicht mehr als 4.800 €/Jahr verdient. Allerdings darf die Grenze von 4.800 €/Jahr durch unerwarteten Zusatzverdienst in bis zu 2 Monaten pro Jahr überschritten werden.
Beispiel: Sie haben zum 1.1.2010 eine Schreibkraft mit einem Verdienst von 400 €/Monat eingestellt. Im November und Dezember 2010 übernimmt sie die Krankheitsvertretung für eine Vollzeitkraft und verdient monatlich 2.000 €. Damit wird die 4.800-€-Grenze zwar überschritten. Trotzdem bleibt der Status als 400-€-Kraft erhalten. Denn der Zusatzverdienst entsteht durch ein unvorhersehbares Ereignis in höchstens 2 Monaten. Die Pauschalbeiträge für November und Dezember 2010 berechnen Sie von je 2.000 €.
Wenn Sie die Mitarbeiterin dann im Juli 2011 noch einmal als Krankheitsvertretung für eine Vollzeitkraft brauchen, ist sie in diesem Monat regulär sozialversicherungspflichtig. Denn der Juli 2011 ist im Zeitraum vom 1.8.2010 bis 31.7.2011 der 3. Monat, der zum Überschreiten der 4.800-€-Grenze führt. Ab August 2011 gilt die Mitarbeiterin dann wieder als 400-€-Kraft.
Tipp: Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie die Arbeitszeiten Ihrer 400-€-Kräfte genau dokumentieren und auch, warum es zu unvorhersehbaren Überschreitungen der 4.800-€-Grenze kommt.

 

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Betriebliche Entgeltabrechnung auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung und Rechtsprechung

Rechtssichere und professionelle Personalarbeit

Einfach und sicher im Personalbüro – Sozialversicherung | Lohnsteuer | Arbeitsrecht