Gratis-Download

Nutzen Sie jetzt gratis unsere Muster-Arbeitsverträge für Ihre Teilzeitkräfte und Aushilfen, Minijobber, kurzfristig beschäftigte Aushilfen und...

Jetzt downloaden

Auf einen Blick: Was Sie Ihren Angestellten und 400-€-Jobbern zusätzlich zahlen können

0 Beurteilungen

Von Günter Stein,

Sie können Ihren (angehörigen) Angestellten Zusatzleistungen zahlen, die das Finanzamt steuerfrei akzeptiert. Und der Clou dabei: Wenn Sie diese Leistungen zahlen, bleiben Sie unter der 400-€-Grenze und haben trotzdem mehr Geld auf dem Konto. Hier ist in in einer aktuellen Liste zusammengestellt, welche Leistungen Sie steuer- und abgabenfrei zahlen können und was Sie beachten sollten.

 

Arbeitsessen
Maximal 40 € brutto. Voraussetzung: Die Einladung zum Essen erfolgt, um die Arbeitsabläufe zu beschleunigen. Sie müssen nicht selbst an dem Essen teilnehmen (§ 19 EStG; R 19.6 LStR).
Aufmerksamkeiten
Z. B. Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk. Maximal 40 € brutto pro Anlass
(§ 19 EStG; R 19.6 LStR).
BahnCard
Voraussetzung: Die Einsparung bei den Reisekosten ist für Sie als Arbeitgeber größer als der Anschaffungspreis der BahnCard. Dann darf der Mitarbeiter die BahnCard auch privat nutzen (§ 3 Nr. 16 EStG).

Berufskleidung

Sie können Ihren Mitarbeitern typische Berufskleidung bezahlen, wenn sie privat nicht nutzbar ist. Möglich sind auch T-Shirts mit Werbeaufdruck Ihres Unternehmens (§ 3 Nr. 31 EStG; R 3.31 LStR).
Gesundheitsförderung
Maximal 500 € pro Jahr. Vorbeugende Gesundheitsmaßnahmen – z. B. Raucherentwöhnungskurse, Rückenschule für Mitarbeiter, die am PC arbeiten (§ 3 Nr. 34 EStG).
Getränke
Z. B. Kaffee und Mineralwasser können Sie Ihren Mitarbeitern im Betrieb kostenlos zur Verfügung stellen (§ 19 EStG; R 19.6 LStR).

 

Kindergartenkostenzuschuss
Für die Unterbringung und Betreuung (inklusive Essensgeld) von nicht schulpflichtigen Kindern in Kindergärten oder vergleichbaren Einrichtungen (§ 3 Nr. 33 EStG; R 3.33 LStR).

Mobiltelefon

Sie können Ihren Mitarbeitern ein betriebliches Mobiltelefon – auch zur Privatnutzung – zur Verfügung stellen. Nicht schenken (§ 3 Nr. 45 EStG;R 3.45 LStR)!

Notfallhilfen

Maximal 600 € pro Jahr, z. B. bei einem Krankheits- oder Unglückssfall, Tod naher Angehöriger, Vermögensverlust durch höhere Gewalt (§ 3 Nr. 11 EStG; R 3.11 LStR).
PC
Sie können Ihren Mitarbeitern einen betrieblichen PC – auch zur Privatnutzung – zur Verfügung stellen. Nicht schenken (§ 3 Nr. 45 EStG; R 3.45 LStR)!
Rabatte auf Ihre Waren/Leistungen
Maximal 1.080 € pro Jahr. Den Rabatt berechnen Sie so: Sie mindern den Endpreis, den die Kunden zahlen, um 4 %; davon ziehen Sie den Preis ab, den Sie von Ihrem Mitarbeiter verlangen = Wert des Rabatts (§ 8 Abs. 3 EStG).
Sachbezüge
Zusammengerechnet max. 44 € brutto pro Mitarbeiter und Monat. Beliebt sind besonders Benzin-Gutscheine (§ 8 Abs. 2 Satz 9 EStG; R 8.1 LStR).
Trinkgelder
Sind in jeder Höhe steuer- und abgabenfrei, wenn Ihre Mitarbeiter die Trinkgelder ohne Rechtsanspruch darauf von den Kunden bekommen (§ 3 Nr. 51 EStG).

Werkzeuggeld

Sie zahlen Mitarbeitern eine Entschädigung, wenn diese eigenes Werkzeug betrieblich nutzen (§ 3 Nr. 30 EStG; R 3.30 LStR).

Zuschläge für Nacht- und Feiertagsarbeit

Grundlohn, auf den der Aufschlag berechnet wird: maximal 25 € (§ 3b EStR; R 3b LStR).

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Der Troubleshooting-Dienst bei allen Update-Fehlern und Entgeltsoftware-Pannen

Betriebliche Entgeltabrechnung auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung und Rechtsprechung

Rechtssichere und professionelle Personalarbeit

Seien Sie bei allen Fragen rund um die Lohn- und Gehaltsabrechnung immer auf dem aktuellen Stand!

Jobs