Gratis-Download

Nutzen Sie jetzt gratis unsere Muster-Arbeitsverträge für Ihre Teilzeitkräfte und Aushilfen, Minijobber, kurzfristig beschäftigte Aushilfen und...

Jetzt downloaden

Minijobs: Entspricht die Azubi-Geringverdienergrenze der 400-Euro-Grenze?

0 Beurteilungen

Von Günter Stein,

Frage: Ich stelle in diesem Jahr einen Auszubildenden ein. Er wird im ersten Lehrjahr 380 € monatlich verdienen. Liegt er damit unter der Geringverdienergrenze für Azubis? Falls ja, was muss ich dann beachten?

Minijobs: Geringverdienergrenze entspricht nicht der 400-Euro-Grenze

Antwort: Nein, die Geringverdienergrenze für Auszubildende entspricht nicht der 400-€-Grenze für Minijobber. Für Azubis müssen Sie als Arbeitgeber eine Grenze in Höhe von 325 € monatlich beachten. Erreicht das beitragspflichtige Entgelt maximal dieses Limit, müssen Sie die Beiträge (auch die Arbeitnehmerbeiträge) zur Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung allein aufbringen. Bei allen anderen versicherungspflichtigen Arbeitnehmern, die maximal 325 € im Monat verdienen, trägt der Mitarbeiter wie üblich seinen Beitragsanteil selbst. Liegt das Entgelt des Azubis oberhalb der Geringverdienergrenze, muss er wie alle anderen Mitarbeiter auch den Arbeitnehmeranteil zur Sozialversicherung selbst tragen.

Minijobs: Auszubildende sind keine geringfügig Beschäftigte

Achtung: Auszubildende können nicht als geringfügig Beschäftigte versicherungsfrei in Ihrem Unternehmen arbeiten.

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Betriebliche Entgeltabrechnung auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung und Rechtsprechung

Rechtssichere und professionelle Personalarbeit

Einfach und sicher im Personalbüro – Sozialversicherung | Lohnsteuer | Arbeitsrecht